Sa, 25. November 2017

The Oscar goes to ...

07.09.2011 09:29

Komiker Eddie Murphy wird Oscar-Show moderieren

Der Komiker und Leinwandstar Eddie Murphy wird erstmals Gastgeber bei den Oscars sein. Die Produzenten der Show, "Rush Hour"-Regisseur Brett Ratner und Fernsehproduzent Don Mischer, entschieden sich für Murphy, gab die Filmakademie in Beverly Hills am Dienstag bekannt. Ratner hat gerade mit Murphy und Ben Stiller die Actionkomödie "Tower Heist" abgedreht.

"Eddie ist ein komödiantisches Genie, einer der größten und einflussreichsten Darsteller aller Zeiten. Ich weiß, dass er mit seiner Liebe für den Film und seinem Können unvergessliche Figuren zu kreieren, Begeisterung, Spontaneität und ein großes Herz in die Show bringen wird", erklärte Brett Ratner.

Eddie Murphy ließ auf der Webseite der Akademie verkünden, er freue sich auf diese Aufgabe. "Ich fühle mich außerordentlich geehrt, in die großartige Liste der vergangenen Academy-Awards-Gastgeber von Hope und Carson zu Crystal, Martin und Goldberg aufgenommen zu werden." Er wolle sein Bestes geben, um sowohl dem Publikum im Kodak Theatre als auch den Zuschauern zu Hause eine unterhaltsame Show zu bieten.

Die Oscar-Trophäen werden am 26. Februar zum 84. Mal vergeben. Zuletzt standen die Schauspieler James Franco und Anne Hathaway gemeinsam als Moderatoren auf der Bühne. Im Jahr davor führten Alec Baldwin und Steve Martin durch die Show.

Murphy wurde mit Komödienhits wie "Beverly Hills Cop" und "The Nutty Professor" berühmt. Für seine Nebenrolle in dem Filmmusical "Dreamgirls" hatte er 2007 eine Oscar-Nominierung erhalten. Als Preisverleiher stand er schon mehrere Male auf der Oscar-Bühne, darunter 2009, als er Jerry Lewis einen Ehren-Oscar überreichte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden