So, 27. Mai 2018

Österreich-Gruppe A

02.09.2011 20:41

Belgier patzen, Türkei nach 2:1-Sieg auf Rang zwei

Die Türkei hat sich am Freitagabend in der Österreich-Gruppe A der EM-Qualifikation auf Platz zwei gesetzt. Der nächste Gegner der ÖFB-Auswahl am kommenden Dienstag im Wiener Happel-Stadion siegte gegen Schlusslicht Kasachstan 2:1, der entscheidende Treffer fiel erst in der 97. Minute. Der bisherige Zweite Belgien hatte sich zuvor in Baku gegen Aserbaidschan mit einem 1:1 begnügen müssen.

Der Heimerfolg der Türken wurde schwer erarbeitet. Arda Turan erzielte für die im Finish nur noch zu zehnt spielenden Gastgeber erst in der siebenten Minute der Nachspielzeit per Freistoß das umjubelte Siegestor. Die Mannschaft von Star-Coach Guus Hiddink hatte sich fünf Minuten zuvor durch eine Rote Karte gegen Selcuk Inan selbst dezimiert.

Hauptdarsteller in der Heimarena von Galatasaray war zuvor Burak Yilmaz gewesen. Der Offensivspieler vom Champions-League-Teilnehmer Trabzonspor sorgte in der 31. Minute zunächst für das 1:0. Nachdem Kasachstan durch Ulan Konisbajev (55.) überraschend ausgeglichen hatte, fand Yilmaz die neuerliche Chance auf die Führung vor. Per Foulelfmeter traf er aber nur die Stange (62.). Danach rannte sich die Türkei in der kasachischen Abwehr fest, ehe Sekunden vor dem Schlusspfiff Turan zuschlug.

Belgien holt gegen Aserbaidschan nur ein 1:1
Belgiens enttäuschendes Remis war hausgemacht. Nach einer torlosen ersten Spielhälfte brachte Timmy Simons die mit Anpfiff nur aus Legionären zusammengestellte Elf mit einem verwandelten Foulelfmeter (55.) voran. Der von Teamchef Georges Leekens pardonierte Jungstar Eden Hazard war von Rashad Sadygov zuvor zu Fall gebracht worden.

Bei schlechten Platzverhältnissen war die Führung verdient. Angeführt von Unruheherd Hazard hatten die Gäste bereits einige Möglichkeiten ausgelassen. Als schon alles auf einen belgischen Sieg hindeutete, leistete sich die Abwehr der "Roten Teufel" aber einen Aussetzer. Vier Minuten vor dem Ende gelang dem im Strafraum sträflich vernachlässigten Rauf Aliyev per Kopf noch der Ausgleich für die Mannschaft von Berti Vogts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden