Mo, 20. November 2017

David mietet Burg

03.09.2011 09:20

Brooklyn Beckham darf Geburtstag auf Hogwarts feiern

Diesen Geburtstag wird Brooklyn Beckham mit Sicherheit nicht so schnell vergessen. Immerhin wird der Sohn von Victoria und David Beckham seinen 13. Geburtstag in Hogwarts feiern dürfen.

Brooklyn ist bekennender "Harry Potter"-Fan und deshalb soll er zu seinem 13. Geburtstag eine ganz besondere Party bekommen - nämlich auf Anwick Castle in Northumberland. Die Burg ist in den Filmen um den wohl bekanntesten Zauberlehrling als Hogwarts zu sehen, und in diesen Gemäuern soll das älteste der Beckham-Kinder nun seinen Eintritt ins Teenager-Alter gebührend feiern.

"Brooklyn ist ganz verrückt nach 'Harry Potter', deshalb wird es für ihn eine wahre Freude sein", verriet ein Insider dem britischen "Daily Star". "Er wird aus dem Häuschen sein, dass er dort sein kann, wo Harry und seine Freunde das Quidditch-Spielen und Zaubersprüche gelernt haben. Zu sehen, wo echte Magie entstanden ist, ist mit nichts zu vergleichen."

Doch bis zum großen Tag muss sich Brooklyn noch etwas gedulden, denn Geburtstag hat er erst wieder im März des nächsten Jahres. Dafür plant Papa David schon jetzt, damit auch alles klappt. Die komplette Burg wolle er mieten, heißt es weiter.

Brooklyn ist schon einige große Sausen gewöhnt. Denn schon zu seinem ersten Geburtstag schmissen die Eltern eine Party, die mehr als 10.000 Euro kostete.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden