Di, 17. Oktober 2017

Bio-Klo

15.09.2011 12:06

Neue Katzentoilette verspricht: Nie wieder Katzenstreu!

Das junge österreichische Unternehmen Texocon entwickelte eine besonders umweltfreundliche Katzentoilette. Das Modell namens BLUE CAT verzichtet erstmals auf herkömmliche Katzenstreu. Stattdessen wird ein flüssigkeitsabweisendes Scharrmaterial aus biologisch abbaubaren Funktionskernen verwendet. Die Idee wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, die Toilette war kurzzeitig restlos ausverkauft.

Umweltfreundlich und praktisch - dafür schätzen Katzenhalter die neue Katzentoilette des Unternehmens Texocon. Erfinder Johann Wilfingseder entwickelte ein Katzenklo ohne Einstreu. Für den Tierhalter bedeutet dies: Katzenstreu muss nicht mehr säckeweise in die Wohnung geschleppt werden. Die Umwelt profitiert ebenfalls davon, denn durchschnittlich kann pro Bio-Toilette auf Produktion, Transport und Entsorgung von rund 350 Liter Streu verzichtet werden.

Benutzt die Katze das Katzenklo, wird der Kot wie gewohnt mit der Schaufel entfernt. Der Urin rinnt über die speziellen Funktionskerne durch den Boden in den Urinauffangbehälter. Der Behälter muss nur alle paar Tage entleert werden. Die BLUE CAT-Pearls müssen nur etwa einmal pro Jahr ausgetauscht werden.

Johann Wilflingseder über BLUE CAT: "Herkömmliche Streu aus Porenbeton ist eine Umweltbombe, denn im gesamten Produktlebenszyklus entsteht sehr viel CO2. Durch das neue BLUE-CAT-System werden bis zu 98% des Materialeinsatzes eingespart. Das eingesparte Material muss nicht mehr energieintensiv produziert, transportiert und entsorgt werden. BLUE CAT ist deshalb ein aktiver Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz."

Laut Angaben der Hersteller ist BLUE CAT für den Katzenhalter rund 60% günstiger als eine herkömmliche Katzentoilette. Die Argumente verfehlten ihre Wirkung nicht: Zwischenzeitlich konnte Texocon die große Nachfrage nicht mehr bedienen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden