Di, 17. Oktober 2017

Videobeweis

31.08.2011 13:28

Prinz Harry geht beim Feiern in Hvar unfreiwillig baden

Da hat aber jemand gehörigen Spaß beim Feiern: In seinem Urlaub in Kroatien hat Prinz Harry seinem Ruf als Party-Prinz mal wieder alle Ehre gemacht. Er feierte hemmungslos, trank, bewies Rhythmusgefühl und überzeugte mit seinem Hüftschwung. Zur Abkühlung ging der britische Prince Charming dann auch noch baden – wenn auch unfreiwillig. Alles in allem ein perfekter Abend. Blöd nur, dass auch eine Kamera dabei war.

Mit Freunden verbrachte Prinz Harry einige Tage auf der kroatischen Insel Hvar. Und da für den berühmt-berüchtigten Blaublüter zur idealen Entspannung auch eine ausgiebige Party gehört, zeigte er im angesagten "Veneranda"-Club, wie man richtig feiert. Mit Baseballkappe und blauem Hemd legte Harry eine heiße Sohle aufs Parkett. Das blieb natürlich nicht lange unerkannt und deshalb kann man sich seit Kurzem in einem Video auf "TMZ" von Harrys Tanzkünsten überzeugen.

Dass Tanzen auf der Kante eines Pools aber auch zu einer unfreiwilligen Abkühlung führen kann, davon wird Harry nach diesem Party-Abend sicherlich ein Lied singen können. Doch besser als Harry kann man einen peinlichen Fauxpas wirklich nicht kaschieren: Denn als er strauchelte, köpfelte er elegant ins Wasser, kletterte heraus und tanzte weiter, als ob nichts passiert wäre.

Was bei einer perfekten Partynacht für Harry und seine Freunde natürlich keineswegs fehlen darf, sind hübsche Damen. Und prompt meldeten sich junge Schönheiten zu Wort, die sich einem kleinen Flirt mit dem tanzenden Prinzen nicht verwehren konnten. Und der darf auch ohne schlechtes Gewissen wieder in die Vollen greifen, immerhin trennte er sich erst unlängst von dem Model Florence Brudenell-Bruce.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden