Fr, 23. Februar 2018

UMTS vor Boom

14.04.2005 08:46

Neue Handygeneration startet endlich durch

Endlich dürfte das schnelle UMTS-Netz abheben und seinen Siegeszug feiern. Der weltweite Absatz von Handys der neuesten Mobilfunkgeneration (3G) soll laut Marktforschern im laufenden Jahr förmlich explodieren. Rund um den Globus sollen 45 Mio. UMTS-Handys ausgeliefert werden. Das bedeutet einen Zuwachs von satten 165 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Laut vom US-Marktforschungsinstitut Forward Concepts soll der Absatz von Handys auf Basis des amerikanischen 3G-Standards CDMA2000 um 65 Prozent auf 16 Mio. Stück zulegen. Generell erwartet Forward Concepts, dass der Handymarkt 2005 um insgesamt 4,5 Prozent ansteigen wird. Das Marktforschungsinstitut rechnet damit, dass bis zum Jahresende 746 Mio. Mobiltelefone verkauft sein werden. Im Vorjahr sind es nach den Berechnungen 715 Mio. Geräte gewesen. Das Wachstum geht vor allem auf das Konto der neuen Technologien, bei GSM-Handys gibt es ein Minus von 23 Prozent. Ein Plus können auch EDGE-Mobiltelefone verzeichnen, deren Absatz im laufenden Jahr um 51 Prozent auf 60 Mio. ansteigen soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden