Mo, 19. Februar 2018

Woher kamen Samen?

31.08.2011 08:47

Cannabispflanzen gedeihen mitten in Klagenfurt

Einen wahrlich ungewöhnlichen Fund hat ein aufmerksamer "Krone"-Leser in einer Klagenfurter Siedlung gemacht: Gleich neben der Straße und angrenzenden Häusern wachsen Cannabis-Pflanzen. Woher die Gewächse kommen, gibt Rätsel auf.

Von der Polizei werden immer wieder unbelehrbare "Hobby-Hanfbauern" ertappt. Doch so etwas gab es bisher noch nie: Inmitten einer Wohnsiedlung und für jeden sichtbar gedeihen einige der berauschenden Pflanzen prächtig.

Experte bescheinigt "mittelmäßige" Qualität
"Es ist auch verwunderlich, dass die Polizei das bisher noch nicht bemerkt hat", wundert sich der aufmerksame "Krone"-Leser. Auch ist rätselhaft, wer hier die Samen ausgestreut haben könnte. Möglich ist auch, dass die Samen einfach im Vogelfutter waren und ausgetrieben haben.

Die zuständigen Gesetzeshüter wurden bisher noch nicht auf den Fall aufmerksam. Ein Experte hat sich die Cannabis-Pflanzen aber bereits angesehen und bestätigt, dass es sich um Hanf handelt, aus dem Drogen gewonnen werden könnten. "Die Qualität ist mittelmäßig. Für die Feststellung des genauen THC-Wertes müssten die Pflanzen erst getrocknet werden", so der Experte.

Die Cannabis-Pflanze wurde mittlerweile schon entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden