Di, 21. November 2017

Nur nicht altern

29.08.2011 16:46

Nicht sexy: Sarah Jessica Parker im Fitness-Wahn

Da hat es wohl eine mit der Fitness übertrieben: Die neuesten Bilder von "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker sind so gar nicht sexy. Kein Gramm Fett scheint die Schauspielerin am Körper zu haben, ihre extrem durchtrainierten Arme erinnern an die einer Bodybuilderin. Der Grund: Parker trainiere bis zum Umfallen, so ein Freund, aus Angst, alt auszuschauen.

Mit Sicherheit ist Sarah Jessica Parker stolz auf ihre schlanke Figur, doch vom Glamour einer Carrie Bradshaw ist da jetzt nur mehr wenig zu erkennen. Ihre muskelbepackte Arme, bei denen unschön Sehnen und Adern hervortreten, erinnern nämlich weniger an die einer Stilikone, sondern vielmehr an die einer Bodybuilderin. Viel Sport und eine spezielle Ernährung hätten ihre Kurven in Form gebracht, berichtet die britische "Daily Mail".

Ein Freund der Schauspielerin, die sich mittlerweile in die berüchtigte Star-Kleidergröße "Zero" hineingehungert hat, stellte erst unlängst mit Bedauern fest: "Sie hat ja immer schon auf ihre Gesundheit geachtet, aber das jetzt ist ein ganz neuer Level. Sie fürchtet sich davor, alt auszusehen, und meint, sie braucht ihr hartes Training, um gesund zu bleiben. Aber es ist fast so, als sei sie davon besessen."

Zwei Stunden täglich würde die 46-Jährige mittlerweile im Fitnessstudio verbringen, so der Freund weiter. "Außerdem läuft sie jeden Tag fünf Meilen – und sie isst so fettfrei wie nur irgendwie möglich."

Parker selbst verteidigte vor wenigen Wochen hingegen vehement ihre Figur. Sie würde alles tun, um ein paar Kilos mehr auf die Rippen zu bekommen. "Ich habe immer versucht, zuzunehmen. Ich esse alles. Und ich liebe Junkfood."

Foto: Viennareport, AP

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden