Mo, 21. Mai 2018

Von WEGA verhaftet

28.08.2011 12:09

Wien: Softgun-Narr bedroht Gäste mit Maschinenpistole

Mit einer Maschinenpistole hat Samstag früh ein 24-jähriger Softgun-Narr vor der Villa Cabrio in Wien-Favoriten andere Lokalgäste bedroht. Laut Polizei soll der junge Mann mit einer Sturmmaske vor dem Lokal in der Himberger Straße aufgetaucht und mit der MP sowie einer Faustfeuerwaffe auf Gäste und zwei Sicherheitsbedienstete gezielt haben. Bei den Waffen dürfte es sich um Softguns gehandelt haben - in der Wohnung des 24-Jährigen fand die Polizei später davon ein ganzes Arsenal.

Die Securitymitarbeiter drängten die Gäste in das Lokal und verständigten die Polizei. Der Rabiate flüchtete daraufhin mit einem Pkw. Einige Lokalgäste hatten ihn allerdings erkannt und konnten den Einsatzkräften Hinweise geben, wo der 24-Jährige zu suchen sei. Weitere Ermittlungen ergaben auch, dass der junge Mann zuvor schon von einem Securitymitarbeiter aus der Villa gewiesen worden war.

Bei Rückkehr in Wohnung von WEGA festgenommen
Die WEGA rückte daraufhin zur Wohnung des 24-Jährigen aus, wo die Beamten zwar nicht den Verdächtigen vorfanden, dafür aber ein Softgun-Arsenal samt dazugehöriger Munition sowie Testosteron-Ampullen. Da gegen den Inhaber ein Waffenverbot besteht, wurde das gesamte Material (siehe Bild) - unter anderem MPs, Faustfeuerwaffen, Granaten - eingezogen.

Der 24-Jährige kehrte gegen 8 Uhr in seine Wohnung zurück und wurde von der WEGA festgenommen - er bestritt jeglichen Vorwurf. Er sei zwar von dem Sicherheitsmitarbeiter des Lokals verwiesen worden, dann aber zu seiner Freundin gefahren. Der von den Beamten durchgeführte Alkoholtest ergab, dass der Verdächtige zum Tatzeitpunkt zumindest nicht fahrtauglich gewesen wäre. Der 24-Jährige wurde in U-Haft genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden