Mo, 21. Mai 2018

ÖFB-Cup

12.04.2005 22:06

Rapid, GAK und FC Kärnten im Halbfinale

Beim ÖFB-Cup-Viertelfinale konnten Meister GAK, der FC Kärnten und Rapid ihren Einzug ins Halbfinale sichern. Der GAK konnte seine Stärken gegen Gegner Lustenau voll ausspielen, der LASK musste sich gegen den FC Kärnten geschlagen geben und auch Rapid schaffte mit dem Sieg über Mattersburg den Einzug ins Halbfinale.

Rapid schafft mit einem furiosen Spiel am Dienstagabend den Einzug ins Semifinale des ÖFB-Stiegl-Cups. Die Hütteldorfer siegten auswärts im Pappelstadion gegen den Gastgeber SV Mattersburg. Den ersten Treffer für Grün-Weiß erzielt Hlinka mit dem Kopf in der 10. Minute, Mörz erzielt in der 53. Minute den Ausgleich, aber wenig später schießt Dosek die Wiener in der 61. Minute wieder in Führung. Katzer gelingt in der 69. Minute dann noch das 1:3.

In Kärnten kam es zum Duell der Erstliga-Vereine Kärnten und LASK. Zuerst ging der LASK mit Toren durch Fellner (27.) und Kahraman (39.) in Führung, vor dem Seitenwechsel konnte Kabat in der 41. Minute einen Elfer verwerten und auf 1:2 verkürzen. In der zweiten Hälfte trumpften die Kärntner auf und trugen durch Tore von Stückler (62.) und Bubalo (85.) den Sieg davon.

Meister GAK musste bei Austria Lustenau vor 3000 Zuschauern antreten. Die Gastmannschaft musste aber nur ein Tor durch Laschet (45.) einstecken. Für den 1:3 Sieg des GAK sorgten Tore durch Sick (40.), Aufhauser (64.) und Kujabi (94.).

Das Spiel SKN St. Pölten gegen den Sieger aus Sturm/Austria Wien musste aufgrund des Uefa-Cup Einsatzes der Wiener vorerst auf den 27. April verschoben werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden