Do, 23. November 2017

Reisefertig?

05.09.2011 13:46

So klappt die Autofahrt mit Kaninchen

Zwergkaninchen bleiben am besten zuhause und werden in ihrer gewohnten Umgebung versorgt – manchmal gibt es jedoch Situationen, in denen das nicht möglich ist. Ob es der dringend fällige Tierarztbesuch ist oder aber ein Kurztrip ansteht und sich kein Tiersitter hat finden lassen, für eine angenehme Autofahrt sind ein paar Punkte unbedingt zu berücksichtigen.

"Kaninchen sind sehr hitzeempfindlich. Deshalb brauchen sie einen Transportkäfig, der sehr gut belüftet ist und in dem sich die Wärme nicht staut", empfiehlt Dr. Anne Warrlich, Tierärztin und Ratgeberautorin aus Besigheim. Kaninchenhalter sollten dabei Folgendes beachten:

  • Als Transportboxen kommen sowohl kleine Hunde- oder Katzenboxen in Frage, oder man besorgt sich richtige Nagertransportboxen. Das Kaninchen sollte sich lang ausstrecken und einmal um die eigene Achse drehen können.
  • Die Transportbox sollte zwar möglichst dunkel sein, damit die Tiere sich sicher fühlen, aber auch noch die Möglichkeit zum Rausgucken bieten, denn Kaninchen möchten alles im Auge behalten.
  • Ganz wichtig sind ausreichend Luftschlitze oder -löcher, Wasser und viel Heu, in dem sich die Mümmelmänner verstecken und an dem sie knabbern können.

Gerade für die Sommermonate rät Warrlich: "Falls keine ausreichende Klimaanlage im Auto vorhanden ist, kann man Kühlakkus aus dem Gefrierfach in ein Handtuch wickeln und auf den Boden der Transportbox legen. Kaninchen vertragen Kälte wesentlich besser als Hitze." Sechs bis acht Stunden können Kaninchen im Auto mitfahren. Generell gilt aber: Wenn es sich umgehen lässt, sollten sie nicht über weitere Strecken mitgenommen, sondern lieber zuhause versorgt werden, zum Beispiel vom Nachbarn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).