Mo, 18. Dezember 2017

Digitale Zeitschrift

25.08.2011 10:39

Jeder Dritte benutzt seinen Tablet-PC auf der Toilette

Zumindest in vielen Badezimmern konnten Druckmedien ihre Hoheit gegenüber Digitalausgaben verteidigen, doch das könnte in Zukunft anders ein: Schon jetzt benutzt jeder Dritte auf der Toilette seinen Tablet-PC, hat eine US-Umfrage ergeben.

Der Büroartikelhändler Staples hat über 200 Tablet-Benutzer verschiedener US-Firmen befragt und dabei herausgefunden, dass 35 Prozent von ihnen das Gerät auch auf der Toilette benutzen.

Damit scheint sich der Trend zum technologisierten Badezimmer fortzusetzen, schließlich hatte eine Google-Studie im April ergeben, dass 39 Prozent ihr Handy auch auf der Toilette einsetzen.

Wie die Staples-Untersuchung weiter ergab, scheint die Schamgrenze in Restaurants höher zu sein als auf dem Lokus - in Gasthäusern nehmen nur dreißig Prozent ihr Tablet zur Hand. Im Bett dagegen können sich 78 Prozent der Nutzer für ihr Gadget erwärmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden