So, 18. Februar 2018

AHL

12.04.2005 10:22

Vanek-Doppelpack sichert Amerks Conference-Titel

Rekord-Spiel für die Rochester Amerks: gegen die St. John's Maple Leafs gab es den 50. Saisonsieg, die alleinige Führung für Thomas Vanek in Powerplay-Treffern und den 40. Saisonsieg für Goalie Ryan Miller - erstmals seit der Saison 1964/65 konnte ein Tormann wieder so viele Siege in einer Saison verbuchen.

Dabei begann das Spiel - wie schon die letzten beiden Partien - desaströs für die Amerks: Nach neun Minuten lag man im Mile One Stadium der Maple Leafs bereits mit 0:2 zurück, ehe Vanek mit seinem Powerplaytreffer nach einer Viertelstunde die Amerks zurück ins Spiel brachte.

Im Mitteldrittel gelang St. John's zunächst noch das 3:1, kurz darauf konnte Vanek jedoch abermals im Powerplay verkürzen. Teamkollege Peters stellte im Schlussabschnitt den 3:3-Ausgleich her.

In der Overtime fiel kein Tor, also musste das Penaltyschießen über den Sieger entscheiden. Dort traf zunächst Vanek, Gaustad sicherte mit seinem verwandelten Penalty den Amerks schließlich den knappen 4:3-Erfolg über die St. John's Maple Leafs.

Rekordspiel für die Amerks
Thomas Vanek hält nun bei insgesamt 37 Treffern und 24 Assists. In der Scoringwertung bedeutet dies Platz zwei bei den Goalgettern (überlegen Führung bei den Rookies). Mit insgesamt 21 Powerplaytreffern führt Vanek diese Wertung nicht nur bei den Rookies, sondern auch bei den "Senioren" überlegen an.

Goalie Ryan Miller, zuletzt ins All-Star-Team der AHL einberufen, feierte seinen bereits 40. Saisonsieg in der regular season. Dies gelang zuletzt Gerry Cheevers in der Saison 1964/65!

Mit ihrem insgesamt 50. Saisonsieg haben sich die Amerks auch vorzeitig den Titel in der Western Conference gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren
Liveticker
Für den Newsletter anmelden