Fr, 23. Februar 2018

Weniger 3D

24.08.2011 10:43

Angeblich bald neuer 3DS mit zwei Analogsticks

Nintendo stellt Gerüchten zufolge in Kürze ein neues 3DS-Modell vor, das aus zweierlei Gründen überzeugen soll: Wie der Konkurrent PlayStation Vita sollen zwei Analogsticks an Bord sein, außerdem soll die 3D-Fähigkeit in den Hintergrund treten.

Nintendo hat beim 3DS gleich mit mehreren Problemen zu kämpfen, die für schlechte Absatzzahlen sorgen: Die tragbare Spielekonsole verfügt lediglich über einen Analogstick, was besonders Core-Spieler verprellt. Zudem legte der Konzern von Beginn an größten Wert darauf, dass der 3DS dreidimensionale Bilder ohne zugehörige Brille erzeugt - das allein konnte die Gamer aber nicht überzeugen.

Dazu kommt, dass die Konsole für den 3D-Effekt möglichst bewegungslos im immer gleichen Abstand zu den Augen gehalten werden muss. Zudem kann der 3D-Effekt zu Ermüdungserscheinungen ebendieser führen, weshalb viele Spieler ihn auf Dauer gar nicht verwenden.

Beide Anliegen will Nintendo nun möglicherweise mit einem neuen Modell beheben. Auf der Tokyo Game Show, die am 13. September beginnt, könnte der neue 3DS vorgestellt werden und bereits 2012 in den Handel kommen. Die französische Website 01net.com berichtet allerdings, es handle sich nicht um ein vollständig neues Modell, sondern um ein Peripheriegerät, das am 3DS angebracht werden kann - es werde zehn US-Dollar (ca. 7 Euro) kosten. Der 3D-Effekt soll beim 3DS dafür künftig zurückgeschraubt werden.

Erst vor einem Monat hatte Nintendo eine radikale Preissenkung für den 3DS angekündigt - statt 250 Euro kostet die Konsole nun nur noch 160 Euro.

Erstklassige 3DS-Spiele weiterhin Mangelware
Das größte Hindernis für den 3DS ist allerdings weder mit der Preissenkung noch den möglichen Änderungen aus dem Weg geräumt: Weiterhin mangelt es der Konsole an erstklassigen Spielen. Ändern könnte sich das ab November, wenn "Super Mario 3D Land" erscheint, einen Monat später kommt "Mario Kart 7" auf den Markt. Weitere Titel, die als Kaufargumente für den 3DS dienen könnten und in absehbarer Zukunft in den Handel kommen, sind etwa "Kid Icarus Uprising", "Starfox 64 3D", zwei "Resident Evil"-Games und "Metal Gear Solid: Snake Eater 3D".

Möglicherweise als Reaktion auf die Ankündigung stieg die Nintendo-Aktie am Dienstag unerwartet um knapp zehn Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden