Do, 24. Mai 2018

FIFA-Weltrangliste

24.08.2011 10:44

Niederlande neue Nummer 1, ÖFB verliert zwei Plätze

Welt- und Europameister Spanien hat nach über einjähriger Vormachtstellung seine Führung in der Weltrangliste des Fußball-Weltverbandes FIFA verloren. Zur neuen Nummer 1 ist der bisher zweitplatzierte Vize-Weltmeister Niederlande aufgestiegen. Die Oranjes, die sich als siebente Mannschaft nach Argentinien, Brasilien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien an die Spitze setzten, profitierten dabei von der freundschaftlichen 1:2-Niederlage der Iberer gegen die Italiener.

Die Österreicher, die im August in Klagenfurt gegen die Slowakei ebenfalls 1:2 verloren hatten, büßten zwei Plätze ein und scheinen unter insgesamt 206 Ländern an 68. Stelle auf. In der bereinigten Reihung für Europa nehmen die Schützlinge von ÖFB-Teamchef Didi Constantini den 36. Rang ein. Der WM-Dritte Deutschland und die Türkei, die am 2. September auswärts bzw. vier Tage später in Wien nächste ÖFB-Gegner in der EM-Qualifikation sind, belegen unverändert die Plätze 3 bzw. 24.

In den Top Ten ergab sich auch eine weitere bemerkenswerte Änderung: Der fünftplatzierte "Copa America"-Gewinner Uruguay löste Rekordweltmeister Brasilien als besten Südamerika-Vertreter ab. Von der 2:3-Niederlage der "Selecao" in Deutschland profitierten auch die Engländer, die die Brasilianer ebenfalls überholten und vor Urugay und Brasilien Vierte sind.

Die FIFA-Weltrangliste

1. (2.) Niederlande 1.596 Punkte

2. (1.) Spanien 1.563

3. (3.) Deutschland 1.330 *

4. (6.) England 1.177

5. (5.) Uruguay 1.174

6. (4.) Brasilien 1.156

7. (8.) Italien 1.110

8. (7.) Portugal 1.060

9. (10.) Argentinien 1.017

10. (8.) Kroatien 1.009

weiter:
24. (24.) Türkei 811 *
37. (37.) Belgien 675 *
48. (45.) Ukraine 598 +
68. (66.) Österreich 472
79. (75.) Finnland 416 +
112. (111.) Aserbaidschan 272 *
126. (126.) Kasachstan 227 *

*) Österreichs Gegner in der EM-Qualifikation
+) Kommender ÖFB-Gegner in Freundschaftsspiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden