Mo, 21. Mai 2018

Verhandlungen laufen

24.08.2011 13:27

Inter will Eto'o-Millionen in Forlan investieren

Als Ersatz für den zum russischen Fußballklub Anschi Machatschkala gewechselten Stürmer Samuel Eto'o will Inter Mailand offenbar Diego Forlan von Atletico Madrid verpflichten. Der italienische Spitzenklub hat sich mit dem spanischen Verein bereits auf eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro geeinigt, berichteten italienische Zeitungen am Mittwoch übereinstimmend. Nun verhandelt Inter mit dem 32-jährigen Angreifer aus Uruguay über die Vertragskonditionen.

Der "Gazzetta dello Sport" zufolge sah Forlans noch bis 2013 laufender Vertrag in Madrid ein Netto-Jahresgehalt von 4,5 Millionen Euro vor. Inter werde ihm einen Zweijahresvertrag über eine ähnlich hohe Summe anbieten. Das Festgehalt solle zwar etwas niedriger liegen, zusammen mit Erfolgsprämien werde Forlan aber wieder auf rund 4,5 Millionen Euro pro Jahr kommen.

Für Atletico hatte der Angreifer in der vergangenen Saison acht Treffer erzielt. 2010 waren es 18, 2009 sogar 32 Tore. 2010 hatte Forlan Atletico in Hamburg mit zwei Toren zum 2:1-Finalsieg in der Europa League gegen Fulham geschossen.

Bei der WM in Südafrika wurde er auch dank seiner fünf Treffer zum besten Akteur gekürt und führte sein Team bis ins Spiel um Platz drei, das Uruguay 2:3 gegen Deutschland verlor. Vor wenigen Wochen gewann er mit Uruguay die Copa America und schoss beim 3:0-Sieg im Finale über Paraguay zwei Tore.

Eto'o folgt dem Ruf des Geldes bis in die tiefe Provinz
Der Wechsel von Samuel Eto'o ist seit Dienstag perfekt. Der 30-jährige Star-Stürmer erhält bei dem von Milliardär Sulejman Kerimow unterstützten Verein aus der Konfliktrepublik Dagestan im Nordkaukasus einen Dreijahresvertrag. Wie Anschi mitteilte, sei eine Einigung mit Inter erzielt worden. Als Ablöse für Eto'o waren rund 30 Millionen Euro im Gespräch. Der Kameruner soll angeblich rund 20 Millionen Euro Jahresgehalt erhalten und wäre damit der bestbezahlte Spieler der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden