So, 18. Februar 2018

Außergerichtlich

11.04.2005 15:29

Microsoft zahlt Gateway 150 Millionen Dollar

Der amerikanische PC-Hersteller Gateway und Microsoft haben sich auf eine Beilegung aller kartellrechtlichen Gateway-Ansprüche geeinigt. Microsoft wird Gateway periodische Zahlungen machen, die über einen Zeitraum von vier Jahren insgesamt 150 Millionen Dollar (116 Mio Euro) betragen werden. Dies haben die beiden Unternehmen am Montag bekannt gegeben.

Gateway wird im Rahmen der Vereinbarung alle kartellrechtlichen Ansprüche gegen Microsoft fallen lassen. Sie resultierten aus der Kartellklage Washingtons gegen Microsoft in der Mitte der neunziger Jahre.

Gateway will die Microsoft-Gelder für Marketing-Intiativen, Verkäufertraining und Consulting sowie für Forschung und Entwicklung von eigenen Produkten verwenden, die Microsoft-Software einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden