Fr, 23. Februar 2018

Endstation 1/2-Finale

16.04.2005 19:04

Hypo Niederösterreich gegen Skopje out

Die Handballerinnen von Hypo Niederösterreich haben den Einzug in das Finale der Handball-Champions-League verpasst. Den Mädels von Trainer-Manager Gunnar Prokop reichte ein Zwei-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel in Wien gegen Skopje nicht, denn auswärts setzte es am Samstagabend ein bitteres 22:18 (8:11).

Das Halbfinal-Hinspiel am Freitag vor einer Woche hatte Hypo Niederösterreich noch mit 32:30 gewonnen. Am Samstag war dann aber im Rückspiel bei Kometal Skopje doch Endstation in der Handball-Champions-League der Damen: Die 22:18-Schlappe vor 2.500 Zusehern reichte leider nicht für den Aufstieg ins Endspiel.

Wer der Final-Gegner der Mazedonierinnen sein wird, steht noch nicht fest: Er wird in der Begegnung zwischen Titelverteidiger Slagelse FH und Dunaferr SE ermittelt. Für Hypo wäre es das erste Endspiel seit fünf Jahren gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden