Di, 22. Mai 2018

"Unterbelichtet"

21.08.2011 13:38

"TeamPoison" legt Anonymous-Server lahm

Die Hackergruppe Anonymous ist nach Angaben eines ihrer Mitglieder erneut selbst zum Opfer einer Attacke geworden: Der IRC-Server (Internet Relay Chat, Anm.) irc.anonops.li, das (frühere) Hauptkommunikationsmedium, wurde gehackt. "Anonymous ist nun völlig unkoordiniert unterwegs. Keiner weiß, was passiert, oder besser: Was nun passieren wird", so der Insider. Bereits Ende Juli war die Gruppe von türkischen Hackern lahmgelegt worden (siehe Infobox).

Anonymous steht nun jedenfalls vor einem Problem: Da die Mitglieder - um eben "anonym" zu bleiben - untereinander keinen persönlichen Kontakt hegen, können sie auch keine neuen Infos austauschen oder etwa die Domain zu einem neuen IRC-Server verbreiten.

"TeamPoison": "Unterbelichtete Idioten"
Zum Angriff habe sich das Hacker-Team "TeamPoison" bekannt. Von diesem wurden im Internet die persönlichen Daten der wichtigsten Mitglieder von Anonymous und der Hackergruppe "Lulzsec" veröffentlicht. Gepostet wurden auch die Login-Daten dieser User inklusive Passwort. Nicht gerade schmeichelhaft beschreibt TeamPoison Anonymous und Lulzsec als unterbelichtete Vollidioten. Beide seien keine wirklichen Hacker, sondern bestünden aus "Script-Kiddies".

Darunter versteht man User, die keine Ahnung davon haben, wie man echte Hackertools selbst programmiert und sich einfach Tools aus dem Internet runterladen, "um sich damit toll vorzukommen". Anonymous habe lediglich DDOS Attacken (Distributed Denial of Service - eine Überlastung von Infrastruktursystemen durch einen konzentrierten Angriff auf Server oder Rechner, Anm.) ausgeführt, was nicht schwer sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden