Mo, 21. Mai 2018

Mitspieler verprügelt

05.04.2005 10:44

375.000-Euro-Strafe für englischen Fußball-Profi

Mit drastischen Strafen hat der englische Premier-League-Club Newcastle United auf einen handfesten Streit zwischen zwei Profis reagiert. Der UEFA-Pokal-Viertelfinalist wird seinem Spieler Lee Bowyer sechs Wochenlöhne abziehen, die BBC schätzte die Strafe am Montag auf umgerechnet 375.000 Euro.

Bowyer und Mannschafts-Kollege Kieron Dyer waren am vergangenen Samstag während der 0:3-Heimniederlage gegen Aston Villa auf dem Feld so sehr aneinander geraten, dass sogar Spieler des Gegners halfen, die Streithähne zu trennen.

Sowohl Bowyer als auch Dyer hatten daraufhin die Rote Karte gesehen und müssen jeweils mit drei Spielen Sperre rechnen. Zu einer möglichen Geldstrafe für Dyer äußerte sich der Club nicht.

Der britische Sportminister Richard Kaborn sagte am Montag, in jedem anderen Beruf sei Prügeln auf der Arbeit ein Kündigungsgrund. Newcastles Kapitän Alan Shearer erklärte, der gute Name des Vereins sei wieder einmal in den Schmutz gezogen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden