Mo, 21. Mai 2018

Abschied mit Knall

04.04.2005 12:31

Asche von Verstorbenen als Feuerwerk

Der Brite Ronald Cook führte ein ruhiges und beschauliches Leben, aber sein letzter Gang erfolgte mit einem Riesen-Knall: Die Witwe des 83-jährig Verstorbenen ließ die Asche ihres Mannes mit Feuerwerken in die Luft schießen.

Erst seit kurzem bietet die englische Firma „Heaven Above“ die Möglichkeit, an ein „Feuerwerk-Begräbnis“ durchzuführen. Als die Witwe davon hörte, rief sie ihre drei Söhne an und erzählte es ihnen: „Machen wir es, das wird ein Fest!“ unterstützten die Kinder ihre Idee. Schließlich wurde die Asche ihres Mannes in 18 Raketen gefüllt und in Form eines farbenprächtigen Feuerwerks in den Himmel geschickt.  Rund 2100 Euro kostete das Begräbnis der etwas anderen Art.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Lärmbelastung
Schützen Sie Ihre Ohren!
Gesund & Fit
Kaum Abwechslung
Dieses Stars haben doch eine Essens-Macke!
Video Stars & Society
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National

Für den Newsletter anmelden