Di, 22. Mai 2018

38-Jähriger in Haft

20.08.2011 14:03

"Grinseglatze" nach insgesamt zehn Coups geschnappt

Jetzt hat es sich ausgegrinst - die "Grinseglatze", jener mutmaßliche Serienräuber, der in den vergangenen Wochen vor allem in der Wiener City sein Unwesen getrieben hatte, ist nun von der Polizei gefasst worden. Der 38-jährige Mann steht unter Verdacht, seit Juni eine Trafik und sechs Souvenirgeschäfte überfallen zu haben - zudem dürfte er auch für die drei Überfälle auf eine Herberge in Wien-Rudolfsheim verantwortlich sein.

Polizeibeamte in Zivil waren am Mittwochabend bei verstärkten Kontrollgängen in der Nähe der Tatorte in der Johannesgasse in der Innenstadt auf den Mann aufmerksam geworden, weil dieser Geschäfte beobachtet und Ähnlichkeit mit der gesuchten Person aufgewiesen hatte. Der Arbeitslose ohne festen Wohnsitz gab vorerst eine falsche Identität an - schließlich konnte aber die Unterkunft des Verdächtigen, eine Pension in Wien-Meidling, eruiert werden.

Bei der Durchsuchung des Zimmers und eines Schließfaches am Meidlinger Bahnhof konnten dann eine Gaspistole und Kleidung sichergestellt werden. Der Beschuldigte zeigte sich bei seiner Vernehmung allerdings nicht geständig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden