Mo, 20. November 2017

Rockiger Tropfen

16.08.2011 16:43

Statt Bier in Strömen: AC/DC machen jetzt Wein

Bei ihren Konzerten fließt ja bekanntlich das Bier in Strömen zu den rockigen Klängen von "Highway to Hell", "Rock 'n' Roll Train" und "Hells Bells". Doch jetzt werfen die Rocker von AC/DC fast schon bieder eine eigene Wein-Kollektion auf den Markt. Bei den Fans sorgt das für eher gemischte Reaktionen.

Zusammen mit einem der renommiertesten Weingüter Australiens, Warburn Estate, bieten die Musiker vier nach ihren Hits benannte Weine vom trockenen Roten bis zum süßen Weißen an, berichteten australische Medien am Montag.

Auf den Markt kommen "Back in Black Shiraz", "Highway to Hell Cabernet Sauvignon", "You Shook me All Night Long Moscato" und "Hells Bells Sauvignon Blanc". Auf den Etiketten sind die Musiker in Aktion zu sehen.

Gemischte Reaktionen bei den Fans
Bei den Fans stößt die Aktion eher auf gemischte Gefühle, handelt es sich hier doch eher um eingefleischte Biertrinker. Außerdem war der einstige Leadsinger der Band, Bon Scott, vor 31 Jahren an einer Alkoholvergiftung gestorben. Vor der Wein-Kollektion hatten die Musiker übrigens ein AC/DC-Monopoly auf den Markt geworfen.

In einem Online-Forum eingefleischter AC/DC-Fans reichten die Reaktionen von "Unbedingt kaufen" bis "Oh mein Gott, das ist noch alberner als das blöde Monopoly", wie User "BallToucher" meint. "Ulstersaint" schrieb sogar: "Ich schäme mich für diese Band! Sie verkaufen sich."

AC/DC populär wie eh und je
Die Band, die bereits mehr als 200 Millionen Alben verkauft hat, ist so populär wie eh und je. Die Tickets für ihre Konzerttourneen in den letzten Jahren waren innerhalb von Minuten ausverkauft. 2010 gastierten die Rocker zum letzten Mal in Österreich.

Mit ihrer Wein-Kollektion begeben sich AC/DC übrigens in gute Gesellschaft. Auch Motörhead, Kiss und Whitesnake haben bereits Wein auf den Markt gebracht. Gitarrenbarde Carlos Santana brachte vor Kurzem eine eigene Tequilamarke heraus.

Fotos: EPA, ACDC.com

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden