Sa, 16. Dezember 2017

Bei Feldarbeiten

15.08.2011 19:16

15-Jähriger verliert in OÖ Unterschenkel in Kreiselegge

Zu einem schrecklichen Unfall ist es am Sonntagnachmittag im oberösterreichischen Alkoven gekommen. Ein 15-jähriger Schüler wollte einem Bekannten bei Feldarbeiten helfen. Dabei geriet der Bursch in eine Kreiselegge, ihm wurde der rechte Unterschenkel abgetrennt. Ärzte versuchten im Linzer AKH, das Bein zu retten – leider vergeblich.

Der 15-jährige Lehrling der Landwirtschaftsschule, Matthias M. aus Scharten, und der 42-jährige Landwirt aus Alkoven wollten den Sonntag nutzen, um eine Feldbegrünung anzubauen. Die beiden waren auf einem Traktor unterwegs, an dem eine Kreiselegge angehängt war.

Bursch rutschte ab
Um 13.20 Uhr ereignete sich dann die Tragödie: Der 42-Jährige bat Matthias, er möge doch an der Egge eine Kurbel betätigen. Dafür stieg der 15-Jährige von der Zugmaschine auf den Heuwender hinunter. Dabei rutschte er ab und geriet mit dem Bein in die rotierende Kreiselegge. Das Gerät trennte dem 15-Jährigen den rechten Unterschenkel ab.

Der Schwerstverletzte wurde in das Linzer AKH geflogen. Die Lebensgefahr konnte zwar gebannt, das Bein jedoch nicht mehr angenäht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden