Di, 20. Februar 2018

Tennis-Weltrangliste

15.08.2011 12:35

Djokovic jetzt schon 2.080 Punkte vor Nadal, Melzer 18.

Montreal-Sieger und Rekordmann Novak Djokovic hat seinen Vorsprung als Nummer eins der Welt auf Verfolger Rafael Nadal weiter ausgebaut. Die neueste Weltrangliste zeigt den Serben bereits mit 2.080 Zählern Guthaben auf den Spanier, dem Weltranglisten-Dritten Roger Federer fehlen zwei Wochen vor Beginn der US Open überhaupt 4.300 Punkte. Montreal-Finalist Mardy Fish kletterte auf sein Karriere-Hoch und ist nun Siebenter. Jo-Wilfried Tsonga ist als Zehnter in die Top Ten zurückgekehrt.

Jürgen Melzer, der diese Woche in Cincinnati nach einer Verletzung wieder in die Tour einsteigt, bleibt 18. Sein jüngerer Bruder Gerald Melzer kletterte 49 Ränge nach oben und ist als 316. bereits viertbester Österreicher hinter seinem Bruder, Andreas Haider-Maurer (72.) und Martin Fischer (202.).

Djokovic in Rekordlaune
Djokovic war am Sonntagabend mit einem Rekord in die Tennis-Geschichte eingegangen. Dank des 6:2-3:6-6:4-Sieges über Mardy Fish im Finale des Masters-1000-Turniers in Montreal (siehe Infobox) schaffte es der Serbe als erster Spieler, fünf Turniere dieser ATP-Kategorie in einem Jahr zu gewinnen.

"Natürlich ist es eine Ehre und ein Privileg, Teil der Geschichte des Sports zu sein, den ich liebe", sagte Djokovic. Er reckte gar zum neunten Mal in diesem Jahr eine Trophäe in die Höhe und zog damit an Roger Federer sowie Rafael Nadal vorbei, die je vier Masters-Turniere in einer Saison gewinnen konnten. Seine Dominanz brachte den Superstar gar ein wenig in Erklärungsnot. "Ich versichere euch, dass ich nur ein Mensch bin", meinte er nach dem 27. Turniersieg seiner Laufbahn grinsend. Dennoch spielte er in seinem ersten Turnier seit seinem Wimbledon-Sieg fast wie von einem anderen Stern, gab nur einen Satz ab und gewann mit dem Finale sein 53. von 54 Matches in diesem Jahr.

Swonarewa überholt Clijsters
In der Damen-Weltrangliste gab es mehrere Verschiebungen in den Top Ten. So überholte Wera Swonarewa die verletzte Kim Clijsters und ist Zweite. Maria Sharapowa verlor zwei Positionen und ist nun Siebente. Toronto-Siegerin Serena Williams ist mit Riesenschritten auf dem Weg zurück in die Weltspitze. Sie kletterte von Platz 80 an die 31. Stelle. Österreichs Nummer eins, Tamira Paszek, verlor zwei Plätze und ist nun 37.

Die Weltrangliste der Herren
1. (1) Novak Djokovic (SRB) 13.500 Punkte
2. (2) Rafael Nadal (ESP) 11.420
3. (3) Roger Federer (SUI) 9.200
4. (4) Andy Murray (GBR) 5.715
5. (5) Robin Söderling (SWE) 4.235
6. (6) David Ferrer (ESP) 4.200
7. (8) Mardy Fish (USA) 3.060
8. (7) Gael Monfils (FRA) 2.995
9. (9) Tomas Berdych (CZE) 2.420
10. (16) Jo-Wilfried Tsonga (FRA) 2.305

Weiter:
18. ( 18) Jürgen Melzer (AUT) 1.865
72. ( 73) Andreas Haider-Maurer (AUT) 684
202. (192) Martin Fischer (AUT) 254
316. (365) Gerald Melzer (AUT) 140

Die Weltrangliste der Damen
1. (1) Caroline Wozniacki (DEN) 9.915
2. (3) Wera Swonarewa (RUS) 7.045
3. (2) Kim Clijsters (BEL) 6.726
4. (4) Wiktoria Asarenka (BLR) 6.390
5. (6) Li Na (CHN) 5.671
6. (7) Petra Kvitova (CZE) 5.561
7. (5) Maria Scharapowa (RUS) 5.446
8. (8) Francesca Schiavone (ITA) 4.955
9. (9) Marion Bartoli (FRA) 4.325
10. (11) Samantha Stosur (AUS) 3.775

Weiter:
31. ( 80) Serena Williams (USA) 1.710
37. ( 35) Tamira Paszek (AUT) 1.424
86. ( 85) Patricia Mayr-Achleitner (AUT) 785
133. (132) Yvonne Meusburger (AUT) 528
264. (261) Melanie Klaffner (AUT) 211

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden