So, 25. Februar 2018

Wegen Fahrweise

15.08.2011 12:12

Zwei Streithähne prügeln sich in Wien neben der Autobahn

Das sind Autofahrer, denen man lieber nicht begegnen möchte: Am Sonntag waren ein 59-Jähriger und ein 30-Jähriger auf der Wiener Südosttangente - immerhin die meistbefahrene Straße Österreichs - derart erbost über die Fahrweise des jeweils anderen, dass beide kurzerhand stehen blieben und neben der Fahrbahn aufeinander losgingen...

Nicht nur, dass sich die Männer als Austragungsort ihres Streits gegen 14.45 Uhr die Stadtautobahn aussuchten und dort quasi parkten, ging ihr Disput beim Aussteigen von verbaler Ebene sofort auf die handgreifliche über.

Teleskopschlagstock und Alulatte
Die entsprechende Bewaffnung hatten die Streithähne auch gleich zur Hand: Der 59-Jährige ging mit einem Teleskopschlagstock auf seinen 30-jährigen Kontrahenten los, dieser wiederum konterte mit einer Aluminiumlatte. Doch auch das Auto des jeweils anderen blieb nicht verschont und wurde zerkratzt.

Die Raufbolde mussten schließlich mit Schürfwunden und Prellungen ins Spital gebracht und dort behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden