Di, 22. Mai 2018

Beach-Volleyball-EM

11.08.2011 19:48

Zwei ÖVV-Herrenteams vorzeitig weiter

Die Herrenteams Alexander Horst/Daniel Müllner und Alexander Huber/Robin Seidl qualifizierten sich bei der Beach-Volleyball-EM in Kristiansand vorzeitig für die K.-o.-Phase. Horst/Müllner besiegten die Deutschen Kaczmarek/Walkenhorst 2:1 und sind damit wie Huber/Seidl nach einem glatten 2:0 über die Letten Smedins/Caics weiter. In ihren dritten Gruppenspielen am Freitag geht es für beide Paare um den Gruppensieg, der die direkte Achtelfinalqualifikation bedeuten würde.

Horst/Müllner setzten sich bei windigen Bedingungen nach anfänglichen Problemen und dem knappen Verlust des ersten Satzes gegen Kaczmarek/Walkenhorst doch noch mit 2:1 (-20, 16, 11) durch. "Es hat ein wenig gedauert, aber dann hatten wir Gegner und Wind im Griff. Der Schlüssel zum Erfolg war unter anderem unser Service, mit dem wir viel Druck machen konnten", meinte Horst, der mit zehn direkten Servicepunkten auftrumpfte.

Ihre Gegner im abschließenden Gruppenmatch sind die Schweden Gunnarsson/Brinkborg. Nach dem 2:0 (13,16) bekommt es das Überraschungs-Duo Huber/Seidl noch mit den Norwegern Horrem/Hordvik zu tun.

Doppler/Mellitzer nach zweiter Niederlage unter Druck
Doppler/Mellitzer unterlagen den Niederländern Stiekema/Varenhorst 1:2 (18,-13,-11). "Dieses Spiel hätten wir nach dem soliden ersten Satz gewinnen müssen, die Niederlage ist echt bitter. Man merkt bei jedem Ball unsere Verunsicherung", bedauerte Doppler. Die EM-Zweiten des Vorjahres stehen damit im dritten Match am Freitag gegen das türkische Gespann Sekerci/Gögtepe unter Druck. Durch die Gruppenkonstellation könnte aber selbst ein klarer Sieg für das Erreichen der Zwischenrunde zu wenig sein.

Schwaiger-Schwestern und Hansel/Montagnolli im Achtelfinale
Nach Doris und Stefanie Schwaiger zogen am Donnerstagabend über den "Umweg" Zwischenrunde auch Barbara Hansel und Sara Montagnolli ins Achtelfinale ein. Sie besiegten die ehemaligen Europameisterinnen Vasiliki Arvaniti/Maria Tsiartsiani 2:0 (20,14) und treffen in der Runde der letzten 16 nun am Freitag auf die vorjährigen EM-Zweiten Katrin Holtwick/Ilka Semmler. Die Schwaiger-Schwestern treten gegen die Tschechinnen Hana Klapalova/Lenka Hajeckova an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden