Sa, 16. Dezember 2017

Lady Gaga, Justin, ...

10.08.2011 14:37

Musikweltstars helfen Opfern der Dürrekatastrophe

Mit einer spektakulären Facebook- und Twitter-Aktion wollen über 50 Weltstars - darunter vor allem Musikstars - bei 575 Millionen Menschen für die Afrika-Hilfe werben. Die Aktion werde unter anderem von Lady Gaga, Eminem, Justin Bieber, Britney Spears, Shakira, U2, Madonna und Jennifer Lopez sowie David Beckham und Muhammad Ali unterstützt, so die Kinderschutzorganisation "Save the Children".

Die Stars wollen den Angaben zufolge über ihre "Freunde" beim sozialen Netzwerk Facebook und ihre "Follower" beim Kurzmitteilungsdienst Twitter zu Spenden für die Hungergebiete im Osten Afrikas aufrufen.

Laut "Save the Children" seien bei der Aktion außerdem Beyonce, Rihanna, Kanye West, Madonna, Muse, Coldplay, Elton John, Lewis Hamilton, Bruno Mars, Robert Plant, Cristiano Ronaldo, Brian May und Sting mit von der Partie.

Bei der Kampagne "I'm Gonna Be Your Friend" (Ich werde dein Freund sein) erhalten die "Freunde" und Twitter-Leser Zugang zu einem Kurzfilm des Star-Regisseurs Kevin MacDonald über die Krise in Ostafrika. Unterlegt ist der Film mit dem Song "High Tide or Low Tide" von Bob Marley & The Wailers . Für 1,29 Dollar (0,90 Euro) kann der Film runtergeladen werden (siehe Infobox).

Rita Marley, die Witwe des legendären Sängers, sagte: "Keinem Kind sollte Nahrung und Wasser vorenthalten werden. Kein Kind sollte leiden. Zusammen mit 'Save the Children' müssen wir als Freunde zusammen aufstehen und dem einen Riegel vorschieben, um unsere Kinder zu nähren und ihre Leben zu retten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden