Mi, 23. Mai 2018

Sicherung löste sich

10.08.2011 14:37

Grazer überlebt beim Klettern 150-Meter-Absturz

Mehr als einen Schutzengel dürfte ein 21-jähriger Grazer am Dienstag in der Steiermark gehabt haben. Der Kletterer war am Röthelstein im Bezirk Bruck an der Mur im steilen Gelände rund 150 Meter abgestürzt und überlebte schwer verletzt - der Grazer erlitt einen Oberschenkelbruch und zahlreiche Prellungen und Abschürfungen.

Der 21-Jährige war laut Polizei mit einem 25-jährigen Obersteirer auf der Kletterroute Postlersteig am Südostsporn des Röthelsteins in der Gemeinde Pernegg unterwegs. Während des Aufstiegs gelangten die Kletterer auf eine andere, schwierigere Route.

Beim Abseilen 150 Meter in die Tiefe gestürzt
Als die beiden aufgrund des Schwierigkeitsgrades nicht weitersteigen und sich wieder abseilen wollten, passierte das Unglück: Beim 21-Jährigen löste sich eine Zwischensicherung, der Kletterer stürzte rund 150 Meter in 50 Grad steilem Gelände in die Tiefe und blieb an der Einstiegsstelle der Kletterroute schwer verletzt liegen.

Der Kollege des abgestürzten Mannes verständigte die Einsatzkräfte. Ein Notarzt und ein Flugretter mussten von einem Rettungshubschrauber aus zum Verletzten abgeseilt werden. Der 21-Jährige wurde nach der Erstversorgung ins LKH Graz geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden