Mi, 21. Februar 2018

Bei Routinekontrolle

10.08.2011 13:45

"Bodypackerin" mit 700 Gramm Kokain im Körper erwischt

Mit 700 Gramm Kokain ist am Wochenende in Tirol eine 25-jährige Nigerianerin erwischt worden. Die Frau war am Samstag in einem Eurocityzug von München nach Verona unterwegs, als sie bei Kufstein gegen 10.45 Uhr bei einer Routinekontrolle durch die Polizei auffiel.

Die Beamten durchsuchten das Gepäck der 25-Jährigen und fanden dabei eine kleine Menge Kokain, wie ein Ermittler des LKA Tirol im Gespräch mit krone.at erklärte. Bei der Befragung durch die Polizei gab die Nigerianerin schließlich zu, als "Bodypackerin" unterwegs zu sein und weitere Beutel mit Kokain verschluckt zu haben.

Untersuchungshaft über Nigerianerin verhängt
Da von dieser Form des Drogenschmuggels ein hohes gesundheitliches Risiko ausgeht, wurde die Nigerianerin ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht, wo die Kokainpäckchen mit einem Gesamtgewicht von 700 Gramm schließlich zum "Vorschein" kamen.

Über die 25-Jährige wurde Untersuchungshaft verhängt - sie wurde am Sonntag in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden