Mi, 22. November 2017

Der Mann im Wolf

11.08.2011 14:38

Manganiello: „Opa ist ein waschechter Österreicher“

"Mein Opa ist ein waschechter Österreicher", erzählt Joe Manganiello, der neue Star der Vampir-Serie "True Blood", nicht ohne Stolz. Der 34-jährige Schauspieler, der den ebenso gutherzigen wie gut gebauten Werwolf Alcide Herveaux darstellt, ist überzeugt, dass er seine athletische Größe den Austro-Wurzeln seiner Familie verdankt.

Leider weiß er nicht so ganz genau, woher der Großvater stammt. "Österreich, irgendwo in der Nähe zur tschechischen Grenze", erzählt der dunkelhaarige Hüne, der auch noch sizilianische, deutsche und armenische Vorfahren hat, im Interview mit krone.at. Irgendwann will er Österreich besuchen, um herauszufinden, ob er sich dort sofort wohlfühlt.

Antrag unter der Rialto-Brücke
"In Italien habe ich mich sofort wohlgefühlt, als wäre es in meinen Knochen", staunt er selbst über die Erfahrung. Im letzten September hat er dort seiner Verlobten Audra Marie den Heiratsantrag gemacht. Sehr romantisch sogar. "Es war in Venedig in einer Gondel unter der Rialto-Brücke", erinnert er sich mit einem Lächeln und fügt liebevoll hinzu: "Den Ring habe ich selbst für sie entworfen." Wir wollen natürlich wissen, wann der Hochzeitstermin ist. "Wir versuchen, es heuer zu machen. Aber noch ist mein Zeitplan zu voll." Die Hochzeitsreise nach Wien zu machen, kann er sich gut vorstellen.

Wer ihn mit nacktem Oberkörper in "True Blood" gesehen hat, stellt sich Joe Manganiello um einiges bulliger vor. Doch das Gegenteil ist der Fall. Beim Interview sitzt er uns im eng geschnittenen Anzug mit schmaler Krawatte wie ein Dressman gegenüber. Dass sein Körper in Topform ist - von einem Achtpack unterm Hemd ist hier die Rede -, ist viel Arbeit. "Vor zwei Jahren habe ich noch nicht so ausgesehen", gesteht er. Für seine Rolle in "True Blood" trainiert er zweimal täglich, an sechs Tagen die Woche. Oft mit seinem Personal-Trainer Ron Matthews, der als Spezialist für wohlgeformte Oberkörper in Hollywood gilt. Auch "Wolverine"-Star Hugh Jackman verdankt dem Guru seinen Body.

Seit der dritten Staffel dabei
Manganiello spielt seit der dritten Staffel von "True Blood" den Werwolf Alcide, der beauftragt wurde, auf Hauptfigur Sookie Stackhouse (Anna Paquin) aufzupassen. Der Schauspieler machte dabei sofort so viel Eindruck, dass das "People"-Magazin ihn in die Liste der "Sexiest Men Alive 2010" aufnahm. Ob er sich als Sexsymbol fühlt, wollen wir wissen. Der Mann im Wolf kichert ein wenig und behauptet, rot zu werden, scherzt dann aber doch: "Ich wache nicht als solches auf. Ich brauche in der Früh erst einen Kaffee." Für seine Verlobte sei sein Image kein Problem und sie hole ihn auch immer wieder auf den Boden. "Sie erinnert mich einfach daran, dass sie diejenige ist, die meine Unterhosen wäscht", grinst er.

Bei so viel Charme vergisst man fast, ihn nach "True Blood" zu fragen, dabei redet er sehr gerne darüber. Besonders die Verbindung zwischen Sookie und Alcide macht ihm offenbar Spaß und er kann sich durchaus vorstellen, dass er sie letztendlich für sich gewinnt. "Ich kann ihr Welpen machen und mit ihr in die Sonne und an den Strand gehen", erklärt er. Außerdem seien die Vampire Bill (Stephen Moyer) und Eric (Alexander Skarsgard), die in der Serie ebenfalls um Sookie buhlen, mitunter ganz schön böse Charaktere, Alcide hingegen sei ein wirklich netter Kerl.

So nett, dass er uns noch fünf Plakate zur vierten Staffel von "True Blood" sowie eine DVD-Box mit der dritten Staffel signiert. Da er auf dem DVD-Cover nicht zu sehen ist, sondern nur sein Wolf "Thunder", ringelt Manganiello diesen ein und schreibt "Howl!" drüber. Süß! Wir verlosen die Plakate und die DVD-Box auf unserer Facebook-Seite.

Syfy, empfangbar über Sky, wiederholt ab 20. August die 2. und 3. Staffel von "True Blood". Ab Februar 2012 wird die 4. Staffel gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden