Do, 23. November 2017

Teen Choice Awards

08.08.2011 16:57

Sängerin Taylor Swift räumt sechs Surfbretter ab

Countrysängerin Taylor Swift, die "Harry Potter"-Stars Daniel Radcliffe und Emma Watson sowie ihre Kollegen von "Twilight" gehören zu den großen Gewinnern der Teen Choice Awards 2011. Swift sahnte bei der Vergabe der Publikumspreise am Sonntag in Los Angeles sechs Auszeichnungen in Form eine Surfbretts ab, darunter den als Ultimate Choice Award bekannten höchsten Preis der Veranstaltung.

Der erste Teil von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" bekam die Auszeichnung für den besten Science-Fiction-/Fantasy-Film, Teil zwei gewann den Titel "Film-Wahl des Sommers". Potter-Darsteller Ratcliffe wurde zum besten Filmstar gekürt, während Watson den Preis für die beste Filmschauspielerin in einem Science-Fiction- oder Fantasy-Streifen zugesprochen bekam.

Unter der "Twilight"-Konkurrenz setzte sich Robert Pattinson als Edward Cullen beim jungen Publikum als bester Filmstar und Filmvampir durch. Sein Kollege Taylor Lautner, der den Werwolf Jakob Black verkörpert, wurde zum besten Schauspieler in einem Sci-Fi-/Fantasy-Film gekürt.

Die Teen-Choice-Wähler müssen zwischen 13 und 19 Jahre alt sein und ihre Stimme über das Internet abgeben. Die Sendung wird seit 1999 vom US-Sender Fox ausgestrahlt.

Bilder der Teen Choice Awards findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden