Mo, 23. Oktober 2017

Möbel-Rettung

05.08.2011 09:41

Die Anti-Kratz-Strategie für Katzenhalter

Katzen wetzen ihre Krallen mit Wonne. Leider nur zu oft an der Wohnungseinrichtung. Erziehung hilft nur bedingt, aber als Katzenhalter kann man seine Möbel mit ein paar wenigen Strategien vor den Krallen seines Lieblings beschützen.

„Besser, man betrachtet die Sache mal vom Standpunkt der Katze“, sagt die Katzenbuchautorin Brigitte Eilert-Overbeck. „Krallenwetzen ist fest im natürlichen Verhalten verankert, weil es für die Katze so wichtig ist. Trotzdem muss sich kein Katzenfreund widerstandslos die Einrichtung zerkratzen lassen.“

Das Kratzen ist Gymnastik, „Waffenpflege“ und vor allem Reviermarkierung. Sichtbare Kratzspuren und für Menschen nicht wahrnehmbare Geruchsstoffe aus den Duftdrüsen in den Pfoten signalisieren möglichen Rivalen: „Hier bin ich Herr im Haus.“

Wichtigster Punkt der Anti-Kratzer-Strategie: Alternativen anbieten und sie so attraktiv wie möglich machen. Dazu gehört ein Kratzbaum, am liebsten deckenhoch und mit Plattformen, von denen aus sich das heimische Revier gut überblicken lässt.

Katzen melden ihren Revieranspruch gern auf dem Weg vom Schlaf- zum Futterplatz oder auch zum „Örtchen“ an. Wetzgelegenheiten auf den jeweiligen Strecken, z.B. fest installierte Kratzbretter mit Sisalbespannung, nehmen sie deshalb gern unter die Krallen – das entlastet die Einrichtung.

Bereits vorhandene Kratzspuren an Möbeln und Polstern sollten erst einmal so gut wie möglich beseitigt werden, denn sie reizen zur Wiederholungstat. Besonders gefährdete Stellen an Sofa und Sesseln wie z. B. die Armlehnen packt man am besten vorübergehend in Alufolie. Die fühlt sich für Katzenkrallen so unangenehm an, dass der Stubentiger doch lieber an Kratzbaum oder –brett geht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).