Do, 22. Februar 2018

Aus Liebeskummer

04.08.2011 14:59

15-Jähriger fuhr mit Auto der Eltern 1.200 km heim

Ein 15-jähriger Deutscher hat sich nach einem Streit mit seiner Flensburger Freundin den Wagen seiner Eltern geschnappt und ist aus dem Urlaub 1.200 Kilometer von Österreich heim nach Schleswig-Holstein gefahren.

Der 15-Jährige hatte sich über ein soziales Netzwerk mit seiner Freundin gestritten. In der Nacht zum Mittwoch fuhr er dann mit dem nagelneuen Auto der Eltern los, teilte die deutsche Polizei am Donnerstag mit. Die deutschen Behörden gaben einen landesweiten Fahndungsaufruf heraus und richteten eine Kontrollstelle auf der deutschen A7 ein.

15-Jährigen erwartet Strafverfahren
Gefunden wurde der Bursche schließlich am Mittwochnachmittag bei seinem besten Freund in Tarp in Schleswig-Holstein. Seine Familie reiste ihm mit einem Mietwagen hinterher.

Den 15-Jährigen erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Polizeidirektion Flensburg konnte am Donnerstag nicht sagen, wo genau sich die Familie in Österreich aufgehalten hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden