Fr, 24. November 2017

Royales Gerücht

03.08.2011 16:56

Schwedenhappen Madeleine kommt nach Salzburg

Königlicher Besuch kündigt sich an: Madeleine, die jüngere Schwester von Schwedens Kronprinzessin Victoria, soll zum Amadeus Weekend nach Salzburg kommen. Die 29-Jährige ist nämlich mit dem Finanzberater Christopher O'Neill liiert, dessen Mutter Eva Maria das elitäre Society-Treffen organisiert.

Prinzessin Madeleine von Schweden wolle gemeinsam mit Herzensmann O'Neill zum Amadeus Weekend – einem exklusiven Societytreff samt Musikgenuss und Benefiz-Kollekte – an die Salzach kommen, berichtet "Krone"-Adabei Karin Schnegdar.

Der Neue an der Seite der 29-jährigen Schwester von Kronprinzessin Victoria lebt in New York, ist schwerreicher Finanzberater – und Sohn jener Münchner Millionärin Eva O'Neill, die gemeinsam mit Mäzen Donald Kahn das Amadeus Weekend ins Leben gerufen hat.

Heuer werden die betuchten Gäste am Samstag "Macbeth" besuchen. Anschließend trifft man sich zum Galadinner in der Casa Austria in Anif, dem Anwesen von Francesca und Karl Habsburg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden