Mi, 21. Februar 2018

Komiker verurteilt

02.08.2011 19:15

Sechs Wochen Haft nach Murdoch-Schaumattacke

Wegen seiner Schaumattacke auf Medienmogul Rupert Murdoch ist der britische Komiker Jonathan May-Bowles zu einer sechswöchigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der 26-Jährige muss zudem eine Geldstrafe von 250 Pfund (285 Euro) zahlen, wie ein Gericht am Dienstag in London entschied.

May-Bowles hatte Murdoch am 19. Juli bei einer Parlamentsanhörung zur Abhör-Affäre um die britische Boulevardzeitung "News of the World" mit einem Teller voll Rasierschaum beworfen (siehe Infobox und weitere Bilder oben).

Der Komiker, der unter dem Künstlernamen Jonnie Marbles auftritt, hatte die Vorwürfe vor Gericht eingestanden. Seinen Angriff verteidigte er mit den Worten, dieser sei nichts im Vergleich zu den "Missetaten", die Murdoch und sein britischer Zeitungsverlag News International verbrochen hätten. Er sprach Murdochs Frau Wendi Deng zudem "großen Respekt" aus - diese hatte bei dem Schaumangriff ihrerseits May-Bowles attackiert.

"News of the World"-Skandal erschüttert Großbritannien
Die Affäre der inzwischen eingestellten "News of the World" erschüttert seit Wochen Großbritannien. Journalisten der Boulevardzeitung sollen nicht nur Prominente abgehört und Polizisten bestochen, sondern auch Handy-Mailboxen der Angehörigen von getöteten Soldaten sowie eines entführten Mädchens abgehört haben. Die Affäre brachte nicht nur den Konzern ins Wanken, sondern auch Großbritanniens Premierminister David Cameron in Erklärungsnöte, weil er enge Beziehungen zur Murdoch-Presse gepflegt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden