Di, 22. Mai 2018

Frage der Motivation

02.08.2011 13:06

Mark Webber lässt seine Zukunft nun doch wieder offen

Mark Webber hat seine Zukunft bei Red Bull Racing nun doch wieder offengelassen. "Das hängt letztlich von meiner Motivation ab und davon, ob ich auf dem Top-Level mitfahren kann", sagte der Australier am Montagabend auf "Servus TV". "Die Entscheidung treffe ich", betonte Webber, dessen Vertrag mit dem Weltmeister-Team nach dieser Saison ausläuft.

"Es kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem die Entscheidung getroffen werden muss, und das ist bald. In den kommenden Wochen", erklärte Webber, der auch von einem guten Gespräch mit Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz in der vergangenen Woche berichtete. Weitere sollen folgen. "Wir werden sicherlich noch das eine oder andere in der Sommerpause diskutieren", sagte Webber, der sich aber auch motiviert zeigte: "Ich habe im Moment schon Spaß beim Fahren, das ist sicher."

Mateschitz hatte sich bereits klar für Webber ausgesprochen. Auch der Pilot, auf dessen Cockpit im Erfolgsteam nicht wenige ein Auge geworfen haben, hatte selbst schon erklärt, er wolle auch 2012 für Red Bull fahren.

Titel-Chancen noch nicht abgeschrieben
Webber (149 Punkte) liegt derzeit in der WM-Wertung mit 80 Zählern Rückstand auf Rang zwei hinter seinem deutschen Teamkollegen und Titelverteidiger Sebastian Vettel. Seinen bisher jüngsten Sieg feierte der Australier, der am 27. August 35 Jahre alt wird, vor einem Jahr. Dennoch hegt er noch Hoffnungen auf den Titel. "Durchaus", sagte er. "Wenn ich jetzt aufgebe, ist ja keiner mehr da, der die Chancen hat auf den Titel außer Sebastian."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden