Fr, 24. November 2017

Fahrbericht

14.01.2009 15:11

Mazda3, bitte zoom zoom Test!

Von wegen Japan-Golf! Der Mazda3 hat eine ganze Menge von einem Alfa. Sitzt man auf dem Fahrerplatz, stechen sofort die sportlichen Rundinstrumente ins Auge, die einem mit ihren Chromringen regelrecht entgegen wachsen. Und auch der Sound erinnert eher an eine knackige italienische Sportlimousine...
Wir hatten den 1,6-Liter-Diesel mit 110 PS zumTest. Farbe: rosso corsa, möchte man fast sagen, aber soheißt das Knallrot ja bei Ferrari. Rot gibt es auch nochmehr, das Cockpit ist so beleuchtet. Sportlich, sportlich!
 
Brumm, brumm!
Sportlich klingt er, der kleine Diesel. Der Sounderinnert mehr an einen alten Fiat 124 Sport als an einen Diesel.Wohlklang statt dezenter Zurückhaltung ist hier angesagt.Was allerdings so gar nicht zum "Zoom-zoom"-Charakter passt, denMazda propagiert, ist das Turboloch unter 2000 Touren. Hubraumist eben doch durch nichts zu ersetzen. Der "3" nimmt sich beimAnfahren erst eine ausgiebige Auszeit, bevor er vehement losstürmt.
 
In der Zwischenzeit kann man die Gelegenheit nutzen,sich an der übersichtlichen Mittelkonsole zu erfreuen, dieWerte des Bordcomputers durchzuklicken oder eine CD in den wirklichreichlich vorhandenen Ablagemöglichkeiten zu suchen (alleindas Handschuhfach ist riesig!).
 
Wenn man sich nicht gerade im Drehzahlkeller befindet,macht der Mazda richtig Spaß. Nur das Getriebe könnteein bisschen sauberer zu schalten sein. Das Fahrwerk ist sportlich,aber nicht bretthart, er liegt gut, die Lenkung vermittelt einenguten Kontakt zum Untergrund. Das tut auch das Fahrwerk, gröbereUnebenheiten spürt man deutlich.
 
Alles da!
Der Mazda3 verfügt schon in der Grundversionserienmäßig über eine Zentralverriegelung mitFunkfernbedienung (leider nicht im Schlüssel integriert),ein modulares Audio-System mit vier Lautsprechern, beheizte Außenspiegel,Lederlenkrad sowie eine umfangreiche Sicherheitsausstattung inklusiveABS. Klimaanlage, Klimatisierungs-Automatik, Xenon-Hauptscheinwerfer,Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen sowie Regen- und Lichtsensorsind zusätzlich erhältlich.
 
Die Verarbeitungsqualität lässt nichtszu wünschen übrig. Allerdings klingen die Türenbeim Zuschlagen ein wenig billig. Dafür ist eine Kleinigkeitsehr angenehm: Egal, wie schmutzig das Auto ist, man kann denKofferraum öffnen und schließen, ohne sich die Fingerschmutzig zu machen.
 
Umfassendes Sicherheitspaket
Der Mazda3 Sport bietet ein umfassendes Sicherheitspaket:Ein Vierkanal-Antiblockiersystem (ABS), die elektronische BremskraftverteilungElectronic Brake-Force Distribution (EBD) sowie eine mechanischeBremskraftunterstützung. Optional ist die dynamische Stabilitätskontrolle(DSC) in Verbindung mit einer Traktionskontrolle (TCS) erhältlich.
 
Fazit:
Ein japanischer Alfa. Solide, sportlich, aber nichtohne Schwächen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden