Fr, 20. Oktober 2017

Ach, hätt ich nicht!

01.08.2011 15:30

Diese Stars bereuen heute ihre Brust-Vergrößerungen

Tori Spelling und Denise Richards sind derzeit rundum zufrieden mit ihrem Leben: Die eine, weil Kind Nummer drei unterwegs ist, die andere, weil sie gerade ein kleines Mädchen adoptiert hat. Doch ausschließlich über Babys reden die beiden Stars trotzdem nicht, sondern machen viel mehr ihre zum Teil missglückten Brustoperationen zum Gesprächsthema, um andere Frauen davor zu warnen.

Die 38-jährige Spelling würde sich heute gegen eine Schönheitsoperation entscheiden. "Ich habe meine Brüste vergrößern lassen, als ich in meinen Zwanzigern war, und wenn ich gewusst hätte, dass das möglicherweise die Milchproduktion beeinflusst, hätte ich das niemals machen lassen", sagte Spelling in einem Interview des US-Fernsehsenders ABC. Spelling ist bereits zweifache Mutter und erwartet derzeit mit ihrem Ehemann, dem kanadischen Schauspieler Dean McDermott, ihr drittes Kind.

Auch Denise Richards bereut, dass sie sich sehr jung unters Messer gelegt hat, auch wenn sie weiterhin zu ihren Implantaten steht. Gleich zwei Operationen seien bei ihr völlig verpfuscht worden, gestand sie jetzt der Zeitschrift "US Weekly" und erläuterte: "Mit 19 setzte mir der Arzt größere Implantate ein, als wir ausgemacht hatten." Sie sei damals so in Eile gewesen, ihre Brüste vergrößern zu lassen, dass sie nicht lange nach dem richtigen Chirurgen gesucht habe.

Als sie dann zum nächsten Arzt ging, um das korrigieren zu lassen, habe der ihr sogar noch größere Implantate eingesetzt. Sie habe immer noch Implantate, aber nun endlich in der Größe, die sie immer haben wollte. Denise Richards ist seit Juli Dreifachmama. Zu ihren beiden leiblichen Töchtern mit Charlie Sheen, Sam und Lola, hat sie noch Baby Eloise Joni adoptiert. Richards hat gerade ein Buch über ihr Leben veröffentlicht, das den Titel "The Real Girl Next Door" trägt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).