Fr, 25. Mai 2018

Minus 26 Prozent

01.08.2011 10:50

Deutlich weniger Langzeitarbeitslose im Juli

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist auch im Juli zurückgegangen. Aktuell liegt die Quote bei 5,6 Prozent - 262.904 Menschen suchen einen Job, um fast 11.000 weniger als vor einem Jahr. Bei den Langzeitarbeitslosen gab es gar einen Rückgang von 26 Prozent auf nunmehr 4.787.

Besonders im Bereich der Warenherstellung gibt es Grund zur Freude, dort ging die Zahl der Arbeitslosen um satte 13,8 Prozent zurück. Auch am Bau (minus 4,8 Prozent) und im Handel (minus 4,1 Prozent) war die Entwicklung positiv. Im Tourismus gab es hingegen ein Plus von 0,3 Prozent, im Gesundheits- und Sozialwesen gar von 5 Prozent.

Auf dem Lehrstellenmarkt kam es zu einer signifikanten Entlastung. Bei den Lehrstellensuchenden wurde ein Minus von 6,8 Prozent registriert, bei den offenen Stellen hingegen ein Zuwachs von 7,3 Prozent. Aber noch immer beträgt die Lehrstellenlücke 4.212 Personen.

Arbeitslosigkeit bei Frauen ansteigend
Auffällig ist, dass die Arbeitslosigkeit bei Männern sinkt (minus 3 Prozent), aber bei Frauen steigt (plus 1,4 Prozent). Auch zwischen Inländern und Ausländern öffnet sich die Schere. Während bei Ersteren die Zahl der vorgemerkten Arbeitslosen um 2,8 Prozent sank, legte sie bei ausländischen Mitbürgern um 8,9 Prozent zu. Auch zwischen Jugendlichen und Älteren vergrößert sich der Abstand. Während die Jugendarbeitslosigkeit um 3,1 Prozent zurückging, stieg sie bei den über 50-Jährigen um 2,9 Prozent.

Bis auf Wien und Kärnten gab es überall einen Rückgang bei den vorgemerkten Arbeitslosen. Besonders beachtlich: In Vorarlberg ging die Zahl um 16,3 Prozent zurück. Hier gibt es mit 17 Prozent auch das größte Plus an offenen Stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Innsbruck-Torjäger
Zlatko Dedic bester Erste-Liga-Spieler der Saison
Fußball National
Streit um Zugfenster
Kontrahentin mit Scherbe Gesicht zerschnitten
Österreich
Attacke vor CL-Finale
Liverpool-Fans in Kiew zusammengeschlagen
Fußball International
Operation „Chemie“
Sturmgewehre, Drogen - und 13 Festnahmen
Österreich
Nach Horror-Crash
Ermittlungen gegen Bernhard Speer eingestellt
Stars & Society

Für den Newsletter anmelden