Sa, 18. November 2017

Getrennte Wege

29.07.2011 12:22

„Vampir“ Alexander Skarsgard gibt Bosworth Laufpass

"Vampir" Alexander Skarsgard gelüstet es offenbar nach frischem Blut. Der schwedische Schauspieler, der mit der Serie "True Blood" zum Hollywood-Superstar und zu einem der begehrtesten Männer der Welt avanciert ist, hat sich nach zwei Jahren Beziehung von seiner Freundin, der Schauspielerin Kate Bosworth, getrennt.

Doch alle Anwärterinnen auf den vakanten Job müssen ihre Hoffnung angeblich bereits wieder fahren lassen. Der 34-Jährige soll bereits eine brünette Schönheit am Start haben, die er am 21. Juli während der Comic-Messe "Comic-Con" in San Diego bei einer Filmparty kennengelernt hat. Zumindest berichten US-Medien, dass er nach einem Flirt das Event mit ihr verlassen habe.

Am Donnerstag bestätigte der Star, dass er nicht mehr mit Kate Bosworth liiert ist. Schon zuvor hatte es über die beiden immer wieder Trennungsmeldungen gegeben. Ein Insider sagte der Zeitschrift "Us Weekly": "Es war absehbar und es ist schon vor einer Weile passiert." Skarsgard "ist Single und liebt die Aufmerksamkeit, die er jetzt bekommt".

Über die Gründe der Trennung weiß der Insider nichts Näheres zu berichten. Doch böse Zungen behaupten, Skarsgard könnte einfach genug von Bosworth gehabt haben. Die 28-Jährige, deren Filmerfolge nicht so gewaltig sind, solle versuchen, sich durch Beziehungen ins Rampenlicht und in die Schlagzeilen zu drängen. Vor Skarsgard war sie mit Schauspieler Orlando Bloom liiert, der inzwischen Model Miranda Kerr geheiratet hat.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden