Mo, 11. Dezember 2017

Lenkerin betrunken

28.07.2011 19:23

Auto aufgeschlitzt: Zwei Tote bei Unfall auf B15 bei Himberg

Zwei Tote und zwei Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall in der Nacht auf Donnerstag in Himberg im Bezirk Wien-Umgebung gefordert. Der Wagen wurde bei dem Unglück regelrecht aufgeschlitzt, ein 19-jähriger Bursche von einem nachfolgenden Auto auch noch überrollt. Die Lenkerin war alkoholisiert - ein Alkoholtest ergab rund 1,1 Promille.

Das mit vier Personen besetzte Fahrzeug war gegen 0.15 Uhr auf der B15 in Fahrtrichtung Ebergassing von der Fahrbahn abgekommen, krachte seitlich gegen einen Baum und blieb schließlich im Straßengraben stehen. Der Wagen wurde laut Feuerwehr "wie eine Konservendose" aufgeschlitzt, ein 19-jähriger Insasse hinausgeschleudert.

Lenker überrollt Opfer - und fährt auf und davon
Dann das Unfassbare: Obwohl ein zu Hilfe eilender Ersthelfer mit Handzeichen versuchte, den Lenker eines Kombis rechtzeitig zu stoppen, stieg dieser nicht vom Gas – er raste durch die Unfallstelle, überrollte den Wiener und fuhr auf und davon. Ob der 19-Jährige bereits tot war oder ihn der zunächst Fahrerflüchtige auf dem Gewissen hat, soll nun eine Obduktion klären. Der Lenker des dunklen Kombis meldete sich später am Donnerstag bei der Polizei. Der 36-Jährige habe angegeben, nicht gemerkt zu haben, dass er einen Menschen überrollte, erklärte ein Sprecher der Sicherheitsdirektion Niederösterreich gegenüber krone.at.

Alkoholtest der Lenkerin ergab 1,1 Promille
Für eine weitere Insassin im Alter von 32 Jahren aus Hainburg kam ebenfalls jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die 29-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Wien-Umgebung sowie ein mitfahrender 34-Jähriger aus Hainburg wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Laut Polizei war die Lenkerin alkoholisiert - ein Alkoholtest bei der Frau habe rund 1,1 Promille ergeben. Gegen sie wird nun wegen "fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen" ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden