Di, 17. Oktober 2017

Aber mehr Schminke

27.07.2011 16:49

Clooney: „Mein Leben ist mit 50 besser als je zuvor“

Clooney for President. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass ein Schauspieler ins Weiße Haus einzieht. Und Hollywoods politisch gebildetster Star tut seinen Fans jetzt auch den Gefallen: Er steigt als Kandidat in den Präsidentschafts-Wahlkampf ein. Allerdings nur in seinem neuen Film "Die Iden des März" (ab 22. Dezember). Im Gespräch mit Hollywood-Reporter Dierk Sindermann plaudert der Star nicht nur über das Filmprojekt, sondern auch über sein Alter und mehr.

Testvorführungen des neuen Streifens haben laut Clooney ergeben, "dass Republikaner den Anfang des Films hassen und Demokraten das Ende – also liegen wir gut im Rennen".

Apropos Ende. Über die Trennung von Elisabeth Canalis schweigt der Gentleman. Aber man wird ja wohl mal fragen dürfen, ob das ein weiterer Beweis dafür ist, dass er Angst vor festen Beziehungen hat. Clooney dazu in gespielter Entrüstung: "Wie können Sie so etwas sagen? Haben Sie denn nicht gelesen, dass ich ständig verlobt bin?"

Angeblich auch mit der letzten Freundin? Clooney lässt sich leider nicht weichklopfen, etwas zu verraten: "Netter Versuch durch die Hintertür. Ich sage dazu nichts. Nächste Frage", blockt er ab.

"Was in meinem Kopf vorgeht, ist privat"
Auf Twitter findet man den Ex-Doktor aus "Emergency Room" und Hollywoodstar der Superlative im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen immer noch nicht. Warum das so ist? Clooney ist überzeugt: "Was in meinem Kopf vorgeht, das ist privat. Als wüsste alle Welt nicht schon genug über mich. Wo immer ich auf die Straße gehe, warten 15 Paparazzi mit Videokameras auf mich." Die völlige Überwachung also. "Ja. Man ist davor eigentlich nirgendwo sicher", findet der Star. "Das haben jetzt auch die Leute herausbekommen, deren Handys von der 'News of the World' gehackt worden sind. Als Politiker oder Prominenter sitzt man im Glashaus."

Ob der Star sich denn wenigstens manchmal selbst im Internet googelt, um zu sehen, was über ihn geschrieben wird? "Eher selten", gibt Clooney zu. Denn er würde "sonst in Versuchung geraten, Falschheiten richtigzustellen. Und wenn man damit erst einmal anfängt, hört das nicht mehr auf."

"Brauche mehr Schminke"
Etwas wollen wir natürlich ganz besonders von ihm wissen. "Mit 50 wird auch ein Mann wie George Clooney alt. Falsch?" Clooney sagt: "Falsch und richtig. Mein Leben ist mit 50 einfacher und besser als je zuvor. Aber ich brauche immer mehr Schminke, um manierlich auszusehen. Und immer öfter tut mir etwas weh. Gerade sind es die Knie."

Welche Werte sind George Clooney persönlich am wichtigsten? "Integrität und Loyalität", sagt er, "Ehrlichkeit gehört auch dazu. Mit der Einschränkung, dass keiner von uns immer vollkommen ehrlich sein kann."

Was muss man außerdem mitbringen, um mit ihm gut befreundet zu sein? Clooney: "Auf alle Fälle Sinn für Humor. Ohne den kann man es mit mir nicht aushalten. Außerdem erwarte ich, dass mir meine Freunde kontra geben. Was sie auch oft und gerne tun!"

Kompromissbereiter Dickkopf
Es gibt keine Ja-Sager um ihn herum? "Im Gegenteil. Ich wünschte, ich würde ab und zu mal hören 'George, was bist du für ein genialer Mann!' Stattdessen schlägt mir konstruktive Kritik und sogar das Wort 'Nein' entgegen", grinst er.

Wenn er seine herausragendste Charaktereigenschaft selbst beschreiben müsste, "würde ich sagen, dass ich ein kompromissbereiter Dickkopf bin".

Ein Dickkopf, den die Frauen lieben. Leider hatte er mit ihnen aber in den letzten Jahren wenig Glück. Im Juni gab er die Trennung von seiner Freundin Elisabetta Canalis bekannt. Mit der Italienerin war er zwei Jahre lang zusammen. Davor war Hollywoods begehrtester Junggeselle mit der Kellnerin Sarah Larson liiert, kurz auch mit seiner Kollegin Renee Zellweger und dem Model Lisa Snowdon.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden