Mi, 13. Dezember 2017

Pistolen aus Plastik

27.07.2011 14:33

Bewaffneter Mann sorgt vor Kino in OÖ für Aufregung

Ein bewaffneter, vermummter Mann hat am Wochenende in Oberösterreich für Aufregung gesorgt. Er hielt sich - nur einen Tag nach den tödlichen Anschlägen in Norwegen - vor einem Kino in Gmunden auf, als Eltern mit Kindern gegen 16 Uhr auf die Nachmittagsvorstellung warteten und zielte mit zwei Pistolen auf eine Auslagenscheibe.

Ein Kinobesucher setzte einen Notruf ab. "Er zog plötzlich die Waffe und rannte vermummt an mir vorbei", schilderte der 33-jährige Augenzeuge. Die Polizei bestätigte den Vorfall, es habe sich allerdings um Plastikwaffen gehandelt.

Kinobesucher bringen sich in Sicherheit
"Nach den Vorfällen in Oslo gehen einem da tausend Dinge durch den Kopf", sagte der Familienvater. Er selber habe seine Frau mit der gemeinsamen fünfjährigen Tochter im Kino in Sicherheit gebracht. Die Waffen entpuppten sich nach Eintreffen der Streifenwagen als Spielzeugpistolen, der offenbar verwirrte Mann wurde abgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden