Di, 21. November 2017

Frei belegbare Tasten

27.07.2011 12:02

Razer bringt Mini-PC zum Mitnehmen für Spielefans

Der Spielehardware-Hersteller Razer hat ein neues Produkt für Gamer im Programm: Das "Switchblade" ist ein tragbarer Mini-PC mit Touchscreen. Das Gerät soll vor allem durch seine frei belegbare Tastatur punkten, die nach Belieben an jedes Spiel angepasst werden kann.

Das Switchblade verfügt über einen sieben Zoll großen Multi-Touchscreen, Games werden vom neuen Intel-Atom-Prozessor Z690 mit 1,7 Gigahertz angetrieben. Damit soll das Spielen einer Vielzahl an Games "in bester Performance" möglich sein, verspricht Razer. Der Prozessor sei 13 Prozent schneller als andere Atom-Modelle, so das Unternehmen.

Das Gerät soll vor allem Spieler locken, die nach einem leistungsfähigen, aber kleinen Gerät fürs Zocken unterwegs suchen. Ein Anreiz soll die Tastatur sein, die bei anderen mobilen Spielekonsolen wie Nintendos 3DS, der PlayStation Portable oder deren Nachfolger, der PlayStation Vita, fehlt. Die Besonderheit der Tastatur ist, dass der Nutzer darauf statt der üblichen Tastenbelegung selbst gewählte Grafiken und Icons anzeigen lassen kann - etwa für Spezialaktionen in einem Spiel. Vorgeführt wurde das zum Beispiel anhand von "World of Warcarft" und "Warcraft 3" - allerdings zählen beide nicht zu den grafisch anspruchsvollen Titeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden