Di, 17. Oktober 2017

Stunden ausgeharrt

25.07.2011 13:26

120-Meter-Absturz in OÖ: Lenkerin tot, Mädchen gerettet

Im oberösterreichischen Rosenau am Hengstpass ist am Sonntagnachmittag ein Wagen etwa 120 Meter über unwegsames Gelände gestürzt, die 67-jährige Lenkerin überlebte den Unfall nicht. Da das Wrack von der Straße aus nicht zu sehen war, musste die Beifahrerin, eine schwer verletzte 16-Jährige, stundenlang auf ihre Rettung warten.

Die Pensionistin dürfte gegen 16.30 Uhr auf der Hengstpass-Landesstraße wegen eines Tieres, das plötzlich die Straße kreuzte, ihren Wagen verrissen haben, so die Sicherheitsdirektion. Die Frau versuchte auszuweichen, geriet aber auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen. Das Fahrzeug prallte erst gegen eine Betonmauer und krachte anschließend noch in ein Geländer, ehe es in die Tiefe stürzte.

Bekannte von Schülerin schlugen Alarm
Die Autofahrerin wurde laut Polizei von ihrem eigenen Wagen erdrückt. Die Beifahrerin - eine 16-jährige Austauschschülerin aus Kanada - musste nach dem Unglück noch stundenlang im Wagen ausharren. Bekannte der jungen Frau hatten sich schließlich Sorgen um die Kanadierin gemacht und die Einsatzkräfte alarmiert.

Die Rettung der 16-Jährigen durch die Feuerwehr und die Bergrettung gestaltete sich auf dem abschüssigen Terrain besonders schwierig. Schließlich gelang es aber, die Schülerin zu bergen. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden