Do, 19. Oktober 2017

Reif für die Insel...

22.07.2011 17:13

Zakynthos: So lieben wir Griechenland!

Sehnsucht nach einem Flirt mit der Sonne und dem Meer, versteckten Buchten und traumhaften Stränden? Dann ist man in Zakynthos genau richtig. Auf der griechischen Trauminsel laden feine Sandstrände zum Verweilen ein, Bootsausflüge führen zu geheimnisvollen Grotten und im Hinterland findet man stille Dörfer und alte Klöster.

Griechenland ist in letzter Zeit hauptsächlich durch negative Schlagzeilen aufgefallen. Wirtschaftskrise hin, finanzielles Chaos her – uns zieht es in die wunderbare Urlaubswelt der griechischen Inseln, die Ihresgleichen sucht. Zakynthos ist die südlichste der Ionischen Inseln, etwa 410 Quadratkilometer groß. Soweit die Fakten.

Die Venezianer, die hier mehr als vier Jahrhunderte herrschten, verwendeten für Zakynthos den Beinamen "Fior di Levante" – "Blume des Ostens". Das äußerst angenehme mediterrane Klima lässt die Insel bunt erblühen, was auch schon Edgar Allan Poe zu einem schönen Gedicht inspirierte. Und der habsburgische Erzherzog Ludwig Salvator, ein früher Aussteiger und Reisender, schrieb gar eine über 1000-seitige Monographie über Zante.

"Alles ist Tanzen"
Der Wiener Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Löhnert ist nicht nur einer der größten Sammler der Werke Ludwig Salvators und Gründer der Österreichischen Ludwig-Salvator-Gesellschaft, sondern auch ein großer Fan der Insel, wo er in Zusammenarbeit mit Ruefa das erfolgreiche Kreativurlaubsprojekt "Sommerakademie Griechenland" leitet.

Das Kursangebot ist schier unerschöpflich und mitreißend, wie wir bei unserem Kurzbesuch merken. Wer will griechisch tanzen? Alle sehen sich an. Tanzlehrer Lambis Sachpazidis weiß zu überzeugen! "Alles ist Tanzen. In Freud oder in Leid, in Liebe oder in Trauer, in Fern- oder Heimweh. Tanzen ist weit mehr, als nur Schritte zu beherrschen. Die Melodie fließt in den Adern, das Herz des Tänzers schlägt im Rhythmus der Musik." Wir machen mit und haben großen Spaß!

Geheimnisvolle Grotten laden zum Erkunden ein
Als Höhepunkt eines Zakynthos-Urlaubes gilt der Besuch der "Blauen Grotten" oder alternativ ein Ausflug zu den Höhlen von Keri. Um die bogenförmigen Felsdurchbrüche und die Höhlen mit ihren phantastischen Farbspielen und Lichtreflexen im Wasser wirklich zu erleben, empfiehlt sich ein Bootsausflug.

Sanft schaukelt das Schiff auf den Wellen, während wir die Schönheit dieses Küstenstreifens genießen und die Sonne unsere Haut wärmt. Wer sich abkühlen möchte, nur zu, hinein ins blaue Nass! Traumhafte Buchten, die sich nur von der Meeresseite erreichen lassen, gibt es schließlich genug auf der Insel. Der wahrscheinlich bekannteste Strand ist der mit dem Schiffswrack. Nur vom Wasser aus zugänglich unter einer hohen Steilküste liegt ein in den Siebzigerjahren gestrandetes Frachtschiff, das mit Schmugglerware unterwegs war, als es in einem schlimmen Sturm sank und im Laufe der Zeit zum legendären Wahrzeichen avancierte.

Wappentier Caretta caretta
Berühmt ist Zakynthos auch für die seltene Caretta-caretta-Meeresschildkröte, die hier ihr wichtigstes Brutgebiet in Griechenland hat. Weil sie vom Aussterben bedroht ist, wurden die Nistplätze unter Schutz gestellt. Als Mitbringsel für zu Hause eignet sich unbedingt hochwertiges Olivenöl, wie es hier erzeugt wird. "Zakynthos lebt von den Oliven", erzählt uns Austro-Grieche und Ex-Touristiker Nikolaos Manolakos, der in der Nähe von Vassilikos wohnt und uns dort auch zur nahen "Banana Baja" führt, wo es nicht nur eine trendige Strandbar gibt, sondern auch kilometerlangen, feinsandigen Strand. Ja, genau so lieben wir Griechenland, im Liegestuhl mit Blick auf das Meer in seinen unglaublichen Blautönen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).