Do, 23. November 2017

Allergische Reaktion

22.07.2011 11:39

Techniker in OÖ bei Arbeit von Wespe gestochen - tot

"Au, jetzt hat mich eine Wespe gestochen", ärgerte sich Harald E. aus Wolfern bei der Arbeit in seinem Heimatort in Oberösterreich. Dass er allergisch war, wusste er nicht. Dann ging alles schnell – er starb. Der Netztechniker ist heuer schon das dritte Wespenopfer in dem Land ob der Enns.

Bei der Trafostation werkte der Techniker, als er sich mit der Hand in den Nacken schlug – und eine Wespe traf. Diese stach zu. Der Pollenallergiker dachte sich zuerst nichts, doch dann wurde sein Zustand schlechter, er erlitt einen anaphylaktischen Schock.

Der 35-Jährige stieg ins Auto, seine zwei Kollegen fuhren ihn zum Hausarzt – doch der hatte Urlaub. Dann kam das Rote Kreuz mit Notarzt und Sanis. Da war Harald E. aber schon bewusstlos, sein Herz setzte aus. Der alarmierte Vater des ledigen Wolferners, der in drei Wochen Geburtstag gehabt hätte, musste erleben, wie sein Sohn trotz einstündiger Reanimation verstarb.

Der 35-Jährige ist das dritte Wespenopfer in Oberösterreich: Heuer waren schon in Wartberg an der Aist ein Perger (43) und in St. Johann am Walde ein Mettmacher (53) nach Wespenstichen gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden