Fr, 17. November 2017

Paletten iPads & Co.

21.07.2011 14:44

Flughafenarbeiter ließen Fracht um 170.000 € mitgehen

Zwei Arbeiter haben am Flughafen Wien-Schwechat Fracht im Wert von 170.000 Euro verschwinden lassen. Von 35 aus Korea gelieferten Paketen mit iPads und Handys verschiedener Marken hätten ein 43-jähriger Staplerfahrer und ein 26-jähriger Spediteur vor rund eineinhalb Wochen 14 Paletten entwendet, teilte das Stadtpolizeikommando Schwechat am Donnerstag mit. Die beiden Männer wurden festgenommen.

Die Fracht mit einem Gesamtwert von rund 450.000 US-Dollar (316.745 Euro) war für Tschechien und die Slowakei bestimmt. Die übernommenen Waren werden von Staplerfahrern üblicherweise in eine Halle gebracht, zwischengelagert und anschließend von dort aus zu diversen Speditionsfirmen gebracht.

Ware in leerstehende Wohnung geschafft
Während der Zwischenlagerung sollen die beiden Verdächtigen die 14 Pakete mit 739 Handys aus der Halle auf die Seite geschafft haben. Der 26-Jährige brachte das Diebesgut dann nach Dienstschluss in den Nachtstunden in einem privat geliehenen Kleintransporter weg und lagerte es in der leerstehenden Wohnung eines Freundes, der nichts davon wusste, in Hainburg an der Donau (Bezirk Bruck an der Leitha), erklärte ein Ermittler.

Die Frachtfirma bemerkte das Fehlen der Ware und erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Beamten forschten dann die beiden Arbeiter aus, die sich auch geständig gezeigt hätten. Die Handys konnten in der Wohnung sichergestellt werden. Die Männer wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden