Di, 24. Oktober 2017

TV-Zicke wieder da

22.07.2011 10:05

Shannen Doherty startet mit Hochzeit im TV ihr Comeback

Seit ihrem Rauswurf bei "Charmed" hat man von Shannen Doherty nicht mehr viel gehört. Das soll sich jetzt ändern, geht es nach der Schauspielerin. Die möchte nämlich ihre Karriere wieder pushen und orientiert sich dabei an Quoten-Queen Kim Kardashian: So wie der Reality-TV-Star wird auch Doherty ihre Hochzeit in einer Fernsehshow vermarkten.

Ihren Durchbruch hatte Shannen Doherty mit "Beverly Hills, 90210", der Erfolgsserie der frühen 90er-Jahre. Wegen ihrer Eskapaden und Zickereien am Set wurde sie schließlich von Produzent Aaron Spelling hinausgeworfen. Rund zehn Jahre später ereilte Doherty beim TV-Hit "Charmed" ein ähnliches Schicksal: Im Streit mit der Produktionsfirma schied sie 2001 und nach der dritten Staffel aus. Seitdem ist es recht ruhig um die Schauspielerin geworden.

Für ihr Comeback auf den Bildschirm hat die 40-Jährige nun das Erfolgsrezept vieler TV-Sternchen abgekupfert: Ihre Hochzeit mit dem Fotografen Kurt Iswarienko wird in einer Fernsehshow gezeigt werden. Der US-Sender WEtv hat mit Doherty eine Reality-Show über die Hochzeitsvorbereitungen und die Trauungszeremonie vereinbart, berichtete das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter". Doherty und ihr Verlobter sollen Anfang 2012 in acht Sendungen viel Privates enthüllen, mit der Hochzeit als krönendem Abschluss.

Die Produktion soll im kommenden Monat anlaufen. Nebenbei will Doherty ihre Villa in Malibu renovieren. Auch das werde in der Show gezeigt, hieß es.

Übrigens vermarktete einst auch ein anderer "Beverly Hills"-Star schon seine Hochzeit. Auch den Countdown zu Tori Spellings Hochzeit mit Schauspieler Dean McDermott konnte das TV-Publikum verfolgen. Zu einem wirklichen Karrieresprung verhalf das Spelling jedoch nicht, aber vielleicht hat Shannen Doherty ja mehr Glück.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).